vergrößernverkleinern
Simon Rolfes (links) übernimmt den Vorstand bei GoalControl
Simon Rolfes (l.) beendete vergangene Saison seine aktive Laufbahn © Getty Images

Der ehemalige Bundesliga-Profi lobt die Verantwortlichen des Bundesliga-Dinos. Sie hätten den Abwärtstrend gestoppt und starke Offensiv-Neuzugänge geholt.

Ex-Profi Simon Rolfes hat den HSV für seine positive Entwicklung gelobt.

"Hamburg war sicherlich lange Zeit eine leere Hülle. Doch mittlerweile wurde der freie Fall gestoppt", sagte Rolfes der Bild.

"Dort herrscht eine große Aufbruchsstimmung. Der HSV hat sich besonders in der Offensive super verstärkt. Kostic, Halilovic oder Wood sind Extraklasse", sagte der Ex-Leverkusener vor dem Duell zwischen Bayer und dem HSV (Sa., ab 15.30 Uhr LIVE in unserem Sportradio SPORT1.fm und im LIVETICKER)

Nach Rolfes' Meinung seien vor allem HSV-Boss Dietmar Beiersdorfer und Trainer Bruno Labbadia dafür verantwortlich.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel