vergrößernverkleinern
Werder Bremen v Eintracht Frankfurt - Bundesliga
Viktor Skripnik liegt mit Werder Bremen auf dem letzten Platz der Tabelle © Getty Images

Der Trainer greift bei Werder Bremen durch und meint, sein Team hätte keinen freien Tag verdient. Was er stattdessen vorhat, weiß Skripnik jedoch selbst noch nicht.

Nach dem Fehlstart in die Saison greift Trainer Viktor Skripnik bei Werder Bremen durch.

Der normalerweise trainingsfreie Dienstag entfällt in dieser Woche. "Wir haben uns den freien Tag nicht verdient. Ich will die Mannschaft in dieser Woche jeden Tag sehen", sagte der stark in der Kritik stehende Coach.

Werder steht nach zwei Spieltagen noch ohne Punkt da, auch aus dem Pokal sind die Norddeutschen bereits ausgeschieden.

"Wir wollen noch einmal das Spiel analysieren und dabei auch die guten Dinge zeigen", sagte der Coach und verwies auf die 1:2-Niederlage gegen den FC Augsburg. "Vielleicht gehen wir auch ein bisschen laufen."

Trotz bereits zehn Gegentoren in der Bundesliga wird Stammkeeper Felix Wiedwald im Tor bleiben. "Es gibt bei uns keine Torwartdiskussion", meinte der Ukrainer.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel