vergrößernverkleinern
Alexander Nouri (mitte) ist Cheftrainer bei Werder Bremen
Alexander Nouri feierte am Sonntag seinen ersten Sieg als Profi-Trainer © Getty Images

Interimstrainer Alexander Nouri steht bei den Werder-Spielern hoch im Kurs. Kapitän Clemens Fritz betont, dass keiner einen erneuten Trainerwechsel will.

Offiziell ist Bundesligist Werder Bremen noch auf der Suche nach einem Trainer-Nachfolger für den kürzlich beurlaubten Viktor Skripnik.

Aus den eigenen Reihen erfährt der 37-jährige Interimscoach Alexander Nouri allerdings große Rückendeckung.

"Ich weiß nicht, was die Planung und wer in den Köpfen der Geschäftsführung ist. Aber wir als Mannschaft haben sehr, sehr gut mit Alexander Nouri zusammengearbeitet. Ich denke es gibt keinen in der Mannschaft, der sagen würde wir wollen jetzt unbedingt einen Trainerwechsel", sagte Kapitän Clemens Fritz am Mittwoch bei einer Presserunde im Weser-Stadion.

Mit Nouri gewann Werder am vergangenen Sonntag gegen Mainz und verabschiedete sich mit den ersten Punkten der Saison vom letzten Tabellenplatz. 

Auch am Samstag in Darmstadt (ab 15 Uhr LIVE in unserem Sportradio SPORT1.fm und im LIVETICKER) soll Nouri auf der Trainerbank sitzen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel