vergrößernverkleinern
1. FC Koeln v RB Leipzig - Bundesliga
Yuya Osako kam 2014 vom TSV 1860 München zu den Kölnern © Getty Images

Der Japaner bleibt Kölner. Er selbst nennt auch die Gründe für seine Vertragsverlängerung. Coach Peter Stöger schwärmt in den höchsten Tönen.

Der 1. FC Köln hat den auslaufenden Vertrag mit seinem japanischen Nationalspieler Yuya Osako um drei Jahre bis 2020 verlängert.

Dies teilte der Tabellenzweite vor dem Spitzenspiel am Samstag (ab 15 Uhr LIVE in unserem Sportradio SPORT1.fm und im LIVETICKER) bei Hertha BSC mit. "Wir spielen erfolgreich Fußball, und ich habe meinen Platz in der Mannschaft gefunden", sagte der 26-jährige Offensivspieler: "Das sind die wesentlichen sportlichen Gründe für meine Vertragsverlängerung."

Osako war 2014 vom Zweitligisten 1860 München nach Köln gewechselt und hat unter FC-Trainer Peter Stöger bisher 60 Spiele in der Bundesliga (sechs Tore) absolviert.

"Yuya ist ein exzellenter Spieler mit vielfältigen Fähigkeiten. Mit seiner Technik, Dynamik und Schnelligkeit ist er ein belebendes Element in unserem Offensivspiel und hat nicht zuletzt in den ersten Saisonspielen eindrucksvoll gezeigt, wie wertvoll er für unsere Mannschaft sein kann", sagte Stöger.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel