vergrößernverkleinern
Julian Weigl weckt Begehrlichkeiten bei Inter Mailand © Getty Images

Inter Mailand hat offenbar gleich vier DFB-Profis auf dem Zettel. Durch den Einstieg einer Investorengruppe ist frisches Geld in der Kasse.

Inter Mailand ist offenbar an einer Verpflichtung von Julian Weigl von Borussia Dortmund interessiert.

Wie mehrere italienische Medien berichten, saßen beim WM-Qualifikationsspiel zwischen Deutschland und Tschechien (3:0) Scouts der Mailänder auf der Tribüne, um Weigl zu beobachten.

Pech nur, dass Weigl nicht spielte. Auch dass der 21-Jährige nach Italien wechselt, ist eher fraglich. Denn der BVB hat dem Senkrechtstarter der vergangenen Saison dem Vernehmen nach ein verlockendes Angebot zur Vertragsverlängerung vorgelegt.

In Jonas Hector, Bernd Leno und Max Meyer soll Inter an weiteren deutschen Nationalspielern interessiert sein. Hector und Leno verlängerten kürzlich jedoch ihre Verträge in Köln und Leverkusen bis 2021 respektive 2020.

Auch Meyer sieht seine Zukunft vorerst auf Schalke.

Inter hat durch den Einstieg der chinesischen Investorengruppe Suning neue Geldquellen zur Verfügung und möchte wieder die europäische Spitze angreifen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel