vergrößernverkleinern
FBL-GER-BUNDESLIGA-COLOGNE-LEIPZIG
Marcel Sabitzer stand bislang in jeder Bundesligapartie der Leipziger in der Startelf © Getty Images

Die Freude über den Sieg beim VfL Wolfsburg wird für RB Leipzig getrübt: Trainer Ralph Hasenhüttl befürchtet eine schwerere Verletzung bei Marcel Sabitzer.

RB Leipzig muss möglicherweise länger auf Marcel Sabitzer verzichten.

Der Offensivspieler musste beim 1:0-Sieg beim VfL Wolfsburg nach einem Schlag auf den rechten Knöchel bereits in der 15. Minute ausgewechselt werden.

"Am Anfang hat es sich gar nicht so schlimm angefühlt, aber es ist schnell dick geworden", sagte RB-Trainer Ralph Hasenhüttl auf der Pressekonferenz nach der Partie: "Warscheinlich hat es irgendwelche Bänder erwischt und ist es etwas Schlimmeres. Er wird wahrscheinlich ein bisschen ausfallen."

Eine genaue Diagnose steht noch aus.

Der 22 Jahre alte österreichische Nationalspieler stand bislang in jedem Bundesligaspiel der Leipziger in der Startelf und erzielte am 1. Spieltag beim 2:2 bei der TSG Hoffenheim sein einziges Saisontor.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel