vergrößernverkleinern
Werder Bremen v FC Augsburg - Bundesliga
Serge Gnabry steht Werder Bremen wieder zur Verfügung © Getty Images

Alexander Nouri kann im Auswärtsspiel bei RB Leipzig wohl wieder auf zwei Leistungsträger zurückgreifen. Bremens Trainer rechnet sich auch in Sachsen Chancen aus.

Trainer Alexander Nouri (37) von Werder Bremen kann beim starken Aufsteiger RB Leipzig wohl auf die zuletzt angeschlagenen Serge Gnabry und Lamine Sane zurückgreifen.

Angreifer Gnabry hat seine Wirbelprellung auskuriert, auch Innenverteidiger Sane ist trotz einer Mandelentzündung wohl einsatzfähig. "Wir gehen davon aus, dass es klappt", sagte Nouri vor der Partie beim Tabellendritten (Sonntag, ab 15 Uhr LIVE in unserem Sportradio SPORT1.fm und im LIVETICKER).

In Leipzig wollen die Bremer ihren Aufwärtstrend von drei Spielen ohne Niederlage fortsetzen. "Ich bin sehr optimistisch. Wir haben gezeigt, dass man mit richtiger Haltung und Aufmerksamkeit überall bestehen kann", sagte Nouri, der als Nachfolger von Viktor Skripnik nur einen Punkt weniger (sieben) holte als der FC Bayern im gleichen Zeitraum.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel