vergrößernverkleinern
Lamine Sane verletzte sich im Spiel gegen Freiburg
Lamine Sane verletzte sich im Spiel gegen Freiburg © Getty Images

Lamine Sane fehlt Werder Bremen nicht so lange wie befürchtet. Der Verteidiger hat sich gegen Freiburg keine größeren strukturellen Schäden im Knie zugezogen.

Bundesligist Werder Bremen muss offenbar nicht so lange wie befürchtet auf Innenverteidiger Lamine Sane (29) verzichten. Der Senegalese hat sich während der Partie gegen den SC Freiburg (1:3) lediglich kleinere Einrisse am Außenband im rechten Knie zugezogen.

Das gab Werder am Sonntag nach einer genauen Untersuchung bekannt. Sane hatte sich bei einem Zweikampf mit dem Freiburger Marc Torrejon verletzt und musste in der 42. Minute ausgewechselt werden.

"Lamine hat zum Glück keine größeren strukturellen Schäden im Knie davongetragen", sagte Werder-Trainer Alexander Nouri: "Wir müssen jetzt von Tag zu Tag schauen, wie das Knie auf die Behandlungen reagiert, hoffen aber, dass er so schnell wie möglich wieder auf dem Trainingsplatz stehen kann."

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel