vergrößernverkleinern
FC Rostov v FC Bayern Muenchen - UEFA Champions League
In letzter Zeit gab es bei den Bayern öfters bedröppelte Gesichter © Getty Images

Die Bayern pochen auf Wiedergutmachung im Topspiel gegen Leverkusen. Das Norderby HSV gegen Werder wird zum Krisengipfel - ab 15 Uhr LIVE auf SPORT1.fm und TICKER.

Die Liga atmet auf - der FC Bayern durchlebt eine kleine Schwächeperiode und musste die Tabellenführung an den furiosen Aufsteiger RB Leipzig abgeben. Um den Ausrutscher schnellstmöglich zu korrigieren, braucht der Branchemprimus gegen Bayer Leverkusen (ab 18 Uhr LIVE in unserem Sportradio SPORT1.fm und im LIVETICKER) unbedingt einen Dreier.

Mit von der Partie wird höchstwahrscheinlich der Uli Hoeneß sein. Ihrem wiedergewählten Präsidenten wollen die FCB-Stars eine gelugende Willkommensfeier bieten und dabei endlich wieder gewinnen.

Das die Gäste aus Leverkusen die Partycrasher geben, ist durchaus fraglich. Die Werkself konnte in der bayerischen Landeshauptstadt in 31 Partien nur dreimal gewinnen. Trainer Roger Schmidt glaubt aber an die Chance in München: "In der Vergangenheit haben wir sehr gute Spiele gegen Bayern gemacht. In der Allianz Arena haben wir durchaus öfters verloren, haben aber Ansätze gezeigt, die uns Hoffnung geben."

Das Lazarett des Rekordmeisters scheint sich langsam wieder zu leeren: "Javi Martinez, Arjen Robben, Arturo Vidal und Manuel Neuer stehen morgen zur Verfügung", so Ancelotti vor dem Duell.

Nach dem 4:1-Sieg von RB Leipzig beim SC Freiburg am Freitagabend ist die Tabellenführung für den FC Bayern nicht möglich.

Nordderby als Duell der Sorgenkinder

Der Dino wankt und das gewaltig. Ohne Sieg ist der Hamburger SV der Träger der roten Laterne. Das Nordderby gegen Werder Bremen kommt also zu einem sehr ungünstigen Zeitpunkt. Um gegen den grün-weißen Rivalen zu bestehen, ordnete Trainer Thomas Gisdol ein Kurztrainingslager im niedersächsischen Barsinghausen an.

Davon ließ man an der Weser noch ab, trotzdem brodelt es am Osterdeich gewaltig. Sei vier Spielen wartet Werder auf ein Erfolgserlebniss. Mit Max Kruse und Claudio Pizzaro kamen gegen Frankfurt aber Hoffnungsträger von einer Verletzungspause zurück.

Der FC FC Ingolstadt durfte bereits am letzten Spieltag gegen Darmstadt ihr Erfolgserlebnis feiern. Coach Maik Walpurgis hat der Truppe wieder Leben eingehaucht. Im Heimspiel empfangen die Schanzer den VfL Wolfsburg.

Der 1. FC Köln will die Euphorie aus derm Derbysieg gegen Borussia Mönchengladbach ins Spiel gegen den FC Augsburg transportieren. Gladbach will logischerweise die Klatsche gegen die Geißböcke gegen Hoffenheim wieder wett machen.

SPORT1 überträgt alle Samstagsspiele der Bundesliga LIVE in unserem Sportradio SPORT1.fm und im LIVETICKER auf SPORT1.de und in der SPORT1 App. Highlights der Partien gibt es in Bundesliga Pur am Sonntag ab 9.15 Uhr im TV auf SPORT1.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel