vergrößernverkleinern
Lewis Holtby gelingt mit dem HSV Frustbewältigung © Getty Images

Auch in der Länderspielpause sind zahlreiche Bundesliga-Klubs aktiv. Am Donnerstag testen insgesamt sechs Vereine aus der ersten Liga. Die Partien zum Nachlesen im Ticker.

Viele Teams der Bundesliga nutzen die Länderspielpause für Testspiele. SPORT1 gibt einen Überblick über die Begegnungen vom Donnerstag.

Ergebnisse:

TSG Hoffenheim - FC Heidenheim 4:5 (2:2)

Hamburger SV - Teutonia Ottensen 12:0 (5:0)

Bayer Leverkusen - Fortuna Köln 1:0 (1:0)

FC Ingolstadt - 1860 München 0:3 (0:2)

FSV Frankfurt - Eintracht Frankfurt 3:2 (2:1)

1. FSV Mainz 05 - FC Karbach 3:0

+++ 20.55 Uhr: Mainz gewinnt souverän +++

Das letzte Testspiel des Abends endet mit einem glanzlosen, aber souveränen 3:0-Sieg für Mainz. Der eingewechselte Cordoba markiert kurz vor Abpfiff den Endstand.

+++ 20.21 Uhr: Abpfiff in Frankfurt +++

Hrgotas Anschluss reichte nicht. Eintracht verliert vor 2285 Zuschauern das Frankfurter Derby beim FSV.

+++ 20.23 Uhr: Tor für Mainz +++

Die Mainzer erhöhen auf 2:0. Torschütze: Philipp Klement.

+++ 20.06 Uhr: SGE verkürzt +++

Da ist der Anschluss! Branimir Hrgota verkürzt auf 2:3. Es sind noch zehn Minuten zu spielen.

+++ 20.02 Uhr: Halbzeit in Emmelshausen +++

Die Spieler von Mainz und Karbach trinken ihren Pausentee. 1:0 steht's für den Favoriten.

+++ 19.44 Uhr: Kader erhöht +++

Kader macht nach 58 Minuten das 3:1 für den FSV Frankfurt. Die Eintracht agiert gegen den zwei Klassen schlechteren Stadtrivalen zu uninspiriert.

+++ 19.28 Uhr: Mainz gelingt Führung +++

Jairo trifft nach einer unterhaltsamen Anfangsphase gegen Karbach zum 1:0 für die Mainzer (19.).

+++ 19.21 Uhr: Halbzeit in Frankfurt +++

Der FSV geht mit einer 2:1-Führung im Derby gegen die Eintracht in die Kabine.

+++ 19.20 Uhr: Henke-Debüt geht in die Hose +++

Abpfiff in Fürstenfeldbrück: Bundesligist Ingolstadt unterliegt Zweitligist 1860 München im Bayern-Derby 0:3.

+++ 19.14 Uhr: FSV geht wieder in Führung +++

Patrick Ochs scheint gegen seinen Ex-Klub besonders motiviert zu sein. Nach seiner Flanke netzt Kader Cagatay zum 2:1 für den FSV.

+++ 19.09 Uhr: Doppelschlag in Frankfurt +++

Lange nichts und dann zwei Tore binnen zwei Minuten! Erst trifft der FSV durch Ex-Eintracht-Profi Patrick Ochs, dann antwortet die SGA durch Branimir Hrgota.

+++ 19.00 Uhr: Mainz testet gegen Oberligist +++

Los geht's im Duell zwischen FSV Mainz und dem FC Karbach.

+++ 18.58 Uhr: Wenig los in Frankufrt +++

Viel Stückwerk in Frankfurt. In den bisherigen 25 Minuten ist nicht wirklich viel passiert.

+++ 18.50 Uhr: 3:0! 1860 eiskalt +++

Nach einem engagierten Start in Durchgang zwei muss Ingolstadt das 0:3 hinnehmen. Karim Matmour netzt per Außenrist!

+++ 18.41 Uhr: Weiter geht's im Bayern-Derby +++

Schafft es Ingolstadt, den 0:2-Rückstand gegen 1860 aufzuholen und damit das inoffizielle Debüt von Michael Henke noch positiv zu gestalten?

+++ 18.35 Uhr: Frankfurt-Derby startet +++

Neben dem Bayern-Derby messen sich jetzt auch Eintracht Frankfurt und FSV Frankfurt. Der Erstligist gastiert im Volksbanktadion gegen den Drittligisten.

+++ 18.29 Uhr: Pause in Fürstenfeldbrück +++

Im Benefizkick führt 1860 zur Pause mit 2:0 gegen Ingolstadt. Vom Bundesligisten kommt auch unter Interimstrainer Michael Henke einfach zu wenig.

+++ 18.12 Uhr: Karger on fire +++

Und da ist das 2:0 für den spielfreudigen Zweitligisten! Nach schönem Doppelpass mit Levent Aycicek erzielt Nico Karger sein zweites Tor am heutigen Abend.

+++ 18.01 Uhr: Tor für die Löwen +++

1860 München geht nach mehreren Chancen verdient in Führung. Nico Karger trifft in Minute 20. Ingolstadt ist bislang noch nicht in der Partie.

+++ 17.50 Uhr: Abpfiff in Leverkusen +++

Ein munterer Kick in der ersten, ein müder Kick in der zweiten Halbzeit. Bundesligist Bayer Leverkusen bezwingt Regionalligist Fortuna Köln mit 1:0.

+++ 17.45 Uhr: Gisdol zufrieden +++

"Das war eine sehr gute Trainingseinheit. Die Jungs sind gut gelaufen und haben viel Einsatz gezeigt", resümiert HSV-Coach Gisdol.

+++ 17.42 Uhr: Schluss in Hamburg +++

Der HSV erzielt in einem Spiel dreimal so viele Tore wie in der bisherigen Bundesliga-Saison. 12:0 endet der Test gegen Teutonia Ottensen. Bakery Jatta besorgt mit dem Schlusspfiff den Endstand.

+++ 17.37 Uhr: Anstoß bei Ingolstadt - 1860 München +++

Im Rahmen eines Benefizspiels in Fürstenfeldbrück kommt es zu einem bayerischen Derby: Der FC Ingolstadt mit seinem neuen Interimscoach Michael Henke trifft auf 1860 München.

+++ 17.28 Uhr: HSV betreibt Frustbewältigung +++

Auch der krisengebeutelte HSV ist heute im Einsatz - und lädt ordentlich Frust ab. Nach 80 Minuten steht es 11:0 für das Team von Markus Gisdol. Der Gegner, FC Teutonia Ottensen 1905, kommt allerdings aus der Landesliga. 

+++ 17.25 Uhr: Weitere Wechsel bei Bayer +++

Für Yurchenko, Wendell und Harenbrock ist Schluss. Neu in der Partie: Rhein, Osawe und Yalcin.

+++ 17.05 Uhr: Weiter geht's - mit Kießling +++

Aufatmen bei der Werkself: Kießling kann weitermachen. Roger Schmidt wechselt einmal: Daniel Nesseler kommt für Joel Abu Hanna.

+++ 16.50 Uhr: Halbzeit in Leverkusen +++

Pause im Testspiel. Leverkusen führt knapp. Ob's bei Kießling nach dem Seitenwechsel weiter geht? Der Stürmer-Oldie verlässt humpelnd den Platz.

+++ 16.37 Uhr: Kießling verstolpert +++

Ein munterer Kick zwischen Bayer und Fortuna. Kießling hat nach 35 Minuten das 2:0 auf dem Fuß, doch ein Stockfehler bewahrt die Kölner vor einem höheren Rückstand.

+++ 16.29 Uhr: Tor für die Werkself  +++

Nach einer schönen Einzelleistung trifft Kai Haverts zum 1:0 für die Hausherren.

+++ 16.24 Uhr: Bayer drängt auf Führung  +++

Die Werkself dominiert die Partie, trifft bislang aber auf eine stabile Abwehr des Drittligisten. Nach Henrichs Chance in der 1. Minute hat die Fortuna die Sache bisher einigermaßen im Griff.

+++ 16.00 Uhr: Anstoß bei Leverkusen - Fortuna Köln  +++

Schon kurz nach Spielbeginn verpasst Leverkusen die Führung.

+++ 15:47 Uhr: Neun Tore bei Hoffenheim - Heidenheim +++

1899 Hoffenheim hat nach einem wilden Schlagabtausch ein Testspiel gegen den 1. FC Heidenheim verloren. Das Team von Trainer Julian Nageslmann unterlag im eigenen Nachwuchsleistungs-Zentrum in Zuzenhausen mit 4:5 (2:2) gegen den Zweitliga-Dritten. 

Bard Finne (10.) und Dominik Widemann (12.) hatten Heidenheim früh in Führung gebracht, TSG-Youngster Johannes Kölmel (19.) und Marco Terrazzino (37.) zur Pause ausgeglichen. Das Hoffenheimer Führungstor durch Steven Zuber (55.) konterte Tim Skarke (63.) umgehend, ebenso wie später 1899-Stürmer Mark Uth (87.) den Treffer von John Verhoek (87.). Den Schlusspunkt setzte schließlich FCH-Kapitän Marc Schnatterer (90.).

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel