vergrößernverkleinern
Das morgendliche Training findet noch unter normalen Bedingungen statt © Twitter/FCAugsburg

Dirk Schuster setzt in der Vorbereitung auf das Spiel gegen Eintracht Frankfurt auf besondere Maßnahmen. Das Training wird aus einem einfachen Grund verlegt.

Dirk Schuster setzt in der Vorbereitung auf die Partie gegen Eintracht Frankfurt (So., ab 17 Uhr LIVE in unserem Sportradio SPORT1.fm und im LIVETICKER) auf besondere Maßnahmen.

Der Trainer des FC Augsburg verlegte das Nachmittagstraining von 14.30 Uhr auf 17.30 Uhr, um die Spieler an die Uhrzeit und die Dunkelheit zu gewöhnen. Dazu werden eigens für den Trainingsplatz Flutlichtanlagen aufgebaut.

"Es ist sinnvoll für den gesamten Verein, dass man einen Trainingsplatz mit Rasenheizung und Flutlicht hat. Durch solche Strukturveränderungen können wir noch besser arbeiten und der Verein professionalisiert sich weiter", sagte Schuster.

Sollten die neuen Flutlichtanlagen nicht rechtzeitig aufgebaut sein, sollen die Spieler für das Training ins Stadion ausweichen.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel