vergrößernverkleinern
FBL-GER-BUNDESLIGA-FRANKFURT-BERLIN
Alex Meier will gegen die Kölner wieder jubeln © Getty Images

Frankfurts Torjäger Alex Meier steht nach überstandener Muskelverletzung vor seinem Comeback gegen Köln. Trainer Niko Kovac lobt beim Gegner einen Spieler besonders.

Kapitän Alexander Meier steht nach seiner Muskelverletzung vor seinem Comeback bei Eintracht Frankfurt.

"Er ist bereit und brennt", sagte Frankfurts Trainer Niko Kovac mit Blick auf das Spiel am Samstag (ab 18.30 Uhr LIVE in unserem Sportradio SPORT1.fm und im LIVETICKER) gegen den 1. FC Köln über den 33-Jährigen. Eine Einsatzgarantie bekam Meier aber nicht.

Kovac lobt Modeste

Wegen einer Zerrung des Gesäßmuskels hatte Meier das Punktspiel der Hessen bei Borussia Mönchengladbach (0:0) und das Pokalduell gegen den FC Ingolstadt (4:1 i.E.) verpasst. In der vergangenen Saison hatte der "Fußball-Gott" im Duell mit den Kölnern (6:2) ein denkwürdiges Comeback nach monatelanger Pause wegen einer Knieblessur gefeiert - und drei Treffer erzielt.

Lobende Worte hatte Kovac aber auch für Kölns Torjäger Anthony Modeste (11 Treffer) parat. "Wenn man so oft trifft, dann ist das vielleicht mehr als die halbe Miete. Die Mannschaft sucht ihn permanent. Aber wir dürfen uns nicht nur auf ihn fokussieren", sagte Kovac.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel