vergrößernverkleinern
Bayern Munich New Training Area
Der FC Bayern strukturiert seinen telefonischen Kundenservice um © Getty Images

Nach über zehn Jahren beendet der Rekordmeister die Zusammenarbeit mit einem Münchner Anbieter und verlegt sein Callcenter in die Stadt des ärgsten Rivalen RB Leipzig.

Ausgerechnet in die Stadt des derzeit ärgsten Rivalen RB Leipzig verlegt der FC Bayern seinen telefonischen Kundenservice. Das berichtet die Abendzeitung.

Demnach werden die Kunden des FC Bayern ab 1. Juli 2017 bei einem Anruf in Leipzig landen. Ein Münchner Unternehmen, das seit mehr als zehn Jahren mit den Bayern in diesem Bereich zusammenarbeitet, verliert den Auftrag.

Kosten als Grund

Das Leipziger Unternehmen biete demnach besseren Service und sei kostengünstiger, heißt es.

Die Entscheidung des Rekordmeisters schlägt im Münchner Unternehmen hohe Wellen. In einer Mail an die Mitarbeiter schrieb eine Führungskraft: "Meiner Ansicht nach entwickelt sich der FC Bayern immer mehr zu einem wirtschaftlich orientierten Unternehmen."

Der langjährige Partner sei demnach bis an die Schmerzgrenze gegangen, um die Zusammenarbeit mit dem FC Bayern fortzusetzen - vergeblich.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel