vergrößernverkleinern
SpVgg Greuther Fuerth v 1. FC Kaiserslautern - Second Bundesliga
Franco Foda führt derzeit mit Sturm Graz die Tabelle in Österreichs Bundesliga an © Getty Images

Auf der Suche nach einem neuen Cheftrainer soll der FC Ingolstadt angeblich bei Franco Foda gelandet sein. Nach SPORT1-Informationen gestaltet sich die Lage anders.

Auf der Suche nach einem Nachfolger von Markus Kauczinski soll der FC Ingolstadt seine Fühler nach Franco Foda ausgestreckt haben.

Der Trainer von Österreichs Tabellenführer Sturm Graz traf sich laut Bild am Mittwochabend mit FCI-Boss Harald Gärtner am Münchner Flughafen und führte Gespräche.

Nach SPORT1-Informationen ist an den Gerüchten jedoch nichts dran. Der Trainer plant demnach nicht, vorzeitig aus seinem Vertrag bis 2017 auszusteigen.

Zuvor hatte Ingolstadt, das am Sonntag Kauczinski entlassen hatte, unter anderem Absagen von Michael Frontzeck und Jos Luhukay einstecken müssen. Derzeit ist Michael Henke als Interimstrainer für den Bundesliga-Vorletzten verantwortlich.

"In dem Geschäft ist alles möglich. Wir führen weiterhin intensive Gespräche mit Kandidaten. Finden wir einen Cheftrainer, der voll zu uns passt, werden wir uns zusammen mit Henke hinsetzen und besprechen, wie es weitergeht", meinte FCI-Boss Peter Jackwerth bei Bild.

Henke soll anschließend zum Co-Trainer umfunktioniert werden. Finden die "Schanzer" keinen geeigneten Cheftrainer, könnte Henke laut Bild auch fest übernehmen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel