Video

Dem VfL Wolfsburg könnte schon im Januar der Abschied von Nationalspieler Julian Draxler drohen. Die Aussagen von Klaus Allofs im Volkswagen Doppelpass lassen aufhorchen.

Verlässt Julian Draxler den VfL Wolfsburg schon im Winter?

Der kicker berichtet, dass sich nach dem sportlichen Niedergang der "Wölfe" nichts am Willen des Nationalspielers geändert habe, den Verein so schnell wie möglich zu verlassen.

Da Draxler im Sommer dank einer Ausstiegsklausel nur für die utopische Summe von 75 Millionen Euro wechseln kann, ist die Ablösesumme im Winter letztmals frei verhandelbar.

Video

Dazu passen auch die Aussagen von Klaus Allofs im Volkswagen Doppelpass am Sonntag: "Wir würden es anders bewerten und es kann sein, dass wir es beim nächsten Mal anders machen und die Freigabe geben würden. Eventuell. Die Geschichte hat ihm nicht geholfen und dem VfL nicht geholfen. Er will das geraderücken. Er will sich einbringen", sagte Wolfsburgs Geschäftsführer bei SPORT1.

Draxler war im Sommer von Paris Saint-Germain und dem FC Arsenal umworben worden. Da der VfL nicht international spielt und Draxler somit im Europacup auflaufen dürfte, erscheint ein Winter-Wechsel nicht komplett unwahrscheinlich.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel