vergrößernverkleinern
Christian Heidel ist nicht daran interessiert, Kevin Kuranyi zurück zu holen © Getty Images

Kevin Kuranyi bringt sich beim FC Schalke ins Gespräch. Kehrt er zurück? Der Manager des Bundesligisten, Christian Heidel, hat eine klare Antwort auf diese Frage parat.

Schalkes Manager Christian Heidel hat sich zu einer möglichen Verpflichtung des vereinslosen Kevin Kuranyi geäußert.

Der 34-Jährige ist demnach keine ernstzunehmende Option für die Königsblauen.

"Das hat überhaupt nichts mit Kevin zu tun, das muss ich ganz klar sagen. Aber: Dass heute jemand, der nicht in einem regelmäßigen Trainingsbetrieb auf Toplevel steckt, einem Klub in der Bundesliga sofort helfen könnte, das halte ich für nahezu ausgeschlossen", erklärte Heidel dem Westfälischen Anzeiger.

Kuranyi hatte sich am Dienstag bei seinem Ex-Klub ins Gespräch gebracht.

Angesichts der schwierigen personellen Situation im Sturm sagte er dem Portal Der Westen: "Bei Schalke würde ich bestimmt nicht 'Nein' sagen, wenn ein Anruf kommen würde. Dieser Verein liegt mir einfach am Herzen. Das wäre ein Traum, noch einmal auf Schalke mitzuhelfen und danach die Karriere zu beenden."

Kuranyi stand in der vergangenen Spielzeit bei der TSG Hoffenheim unter Vertrag, erzielte jedoch kein Saisontor.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel