vergrößernverkleinern
Borussia Dortmund - Training & Press Conference
Marco Reus (r.) muss wohl weiter auf sein Comeback warten © Getty Images

Marco Reus hatte sich für das Spitzenspiel gegen den FC Bayern schon fit gemeldet. Nun aber stoppt den Dortmunder Nationalspieler eine neue Verletzung.

Ernüchterung für Borussia Dortmund: Marco Reus ist schon wieder verletzt.

Wegen leichter Fersenprobleme steht der Nationalspieler für das Spiel gegen den FC Bayern (Sa., ab 18 Uhr in unserem Sportradio SPORT1.fm und im Liveticker) nicht im Kader und muss sein Comeback weiter verschieben.

Nach seiner langen Ausfallzeit wolle man kein Risiko eingehen, erklärte der BVB.

Ancelotti: "Tragisch"

Die Nachricht verbreitete sich rasend schnell nach München. Auf der Bayern-PK sagte Trainer Carlo Ancelotti: "Es ist tragisch, aber man muss als Spieler damit leben können. Manchmal hilft es, danach besser wieder zurückzukommen."

Reus hatte erst eine langwierige Schambein-Verletzung überwunden, zuletzt ohne Probleme bei Trainer Thomas Tuchel trainiert.

Nur für das Training am Donnerstag hatte Tuchel Reus frei gegeben – offiziell, um Reus vor dem wichtigen Spiel gegen die Bayern zu schonen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel