vergrößernverkleinern
Borussia Dortmund v Sporting Clube de Portugal - UEFA Champions League
Thomas Tuchel setzt auf eine Dreierkette © Getty Images

Thomas Tuchel setzt gegen den FC Bayern auf eine Dreierkette. Das Ziel: Aggressives Verteidigen gegen die Münchner Offensivpower. Wie er selbst sagt ein "mutiger Ansatz".

Thomas Tuchel setzt im Topspiel gegen den FC Bayern auf Risiko.

Der Trainer von Borussia Dortmund berief drei Innenverteidiger in der Startelf und erklärte seinen taktischen Ansatz.

"Wir haben zuletzt auch schon Dreierkette gespielt. Das ist ein mutiger Ansatz. Die Bayern agieren unter Ancelotti mit drei sehr zentralen Spielern in der Spitze. Durch unsere Aufstellung können wir aggressiv verteidigen, das ist zumindest unser Plan", sagte der Coach vor dem Anpfiff bei Sky

Bei Bedarf dürfte der Dreier-Riegel wohl zur Fünferkette werden.

Taktisch dürfte das dann so aussehen: Bürki - Piszczek, Ginter, Sokratis, Bartra, Schmelzer - Weigl - Ramos, Götze, Schürrle - Aubameyang

Zur eigenen Offensive hatte Tuchel auch seine Vorstellungen: "Wir haben uns für vier offensive Spieler entschieden. Wir wollen gewinnen."

Beim FC Bayern gab es dagegen kaum Überraschungen in der Aufstellung. Hier die taktische Übersicht: Neuer - Lahm, Boateng, Hummels, Alaba - Xabi Alonso - Thiago, Kimmich - Müller, Ribery - Lewandowski

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel