vergrößernverkleinern
FBL-GER-BUNDESLIGA-BAYERNMUNICH-LEIPZIG
Arjen Robben hat seinen Vertrag bei den Bayern bis 2018 verlängert © Getty Images

Weitere Verletzungen könnten sich die Bayern nicht leisten, betont Arjen Robben vor dem Spiel in Freiburg. Die Spieler des Rekordmeisters müssten deshalb auf sich achten.

Vor dem Auftakt ins neue Kalenderjahr beim SC Freiburg (ab 20.30 Uhr LIVE in unserem Sportradio SPORT1.fm und im LIVETICKER) hat sich Bayern-Star Arjen Robben mit einer Mahnung zu Wort gemeldet.

"Das kann eine Gefahr werden", sagte der Niederländer über den kleinen Kader, mit dem der deutsche Rekordmeister die Titeljagd in der zweiten Saisonhälfte in Angriff nimmt.

"Wenn du Verletzungen hast, nicht zwei, sondern drei, vier, wird es eng", warnte Robben, der vor ein paar Tagen seinen Vertrag bei den Bayern um ein Jahr verlängert hat.

Derzeit stehen den Bayern nur 16 gesunde Feldspieler zur Verfügung. Jerome Boateng (Schulter-OP) und Thiago (Muskelverletzung) fehlen in Freiburg. Auch Holger Badstuber und Julian Green, die an den VfB Stuttgart beziehungsweise Schalke 04 ausgeliehen wurden, stehen nicht mehr im Kader.

Damit der nicht noch weiter schrumpft, richtet Robben eine Mahnung an seine Mitspieler: "Wir müssen ganz professionell sein, uns pflegen und darauf achten, dass wir alle fit bleiben."

Nur dann, so Robben, " haben wir eine Chance, alle zusammen was zu erreichen".

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel