vergrößernverkleinern
Hamburger SV - Training Session
Der Vertrag von Markus Gisdol beim Hamburger SV läuft am Saisonende aus © Getty Images

In Sachen Vertragsverlängerung muss sich HSV-Trainer Markus Gisdol noch gedulden. Der neue Sportchef Jens Todt setzt zunächst andere Prioritäten.

Der neue HSV-Sportchef Jens Todt wird erst nach dem Ende der Winter-Transferperiode in die Gespräche mit Trainer Markus Gisdol über eine mögliche Vertragsverlängerung einsteigen.

"Ich finde, dass wir auf der Position mit Markus Gisdol sehr gut aufgestellt sind. Unser gemeinsamer Fahrplan sieht aber vor, dass wir uns im Januar um den Kader kümmern, das hat in den kommenden Wochen Priorität", sagte Todt dem kicker.

Gisdols Arbeitspapier läuft mit Saisonende aus, genau wie die Verträge von Torwart Rene Adler und Ex-Kapitän Johan Djourou. "Gespräche über auslaufende Verträge sind kein Thema für den Januar, das muss ein paar Wochen warten", sagte Todt.

Der 47-Jährige plant noch mit einer Verpflichtung für die Defensive nach den Abgängen von Cleber und Emir Spahic.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel