Video

Giulio Donati fliegt im Testspiel gegen Feyenoord Rotterdam nach einer Roten Karte vom Platz. Die Mainzer setzen die Partie dennoch vollzählig fort.

Kuriose Situation im Testspiel des 1. FSV Mainz 05 gegen Feyenoord Rotterdam: Trotz eines Platzverweises gegen Giulio Donati setzten die Rheinhessen die Partie mit elf Mann fort - eine 0:2 (0:0)-Niederlage konnten die Mainzer dennoch nicht verhindern.

In der 23. Minute sah Donati nach einem Zweikampf im Mittelfeld die Rote Karte - offenbar wegen Schiedsrichterbeleidigung.

"Ich habe nichts gemacht, auch der Gegenspieler war überrascht. Es muss ein Missverständnis gewesen sein", sagte Donati der Bild.

Dennoch spielten die Mainzer auch trotz der Roten Karte vollzählig weiter, da Feyenoord-Trainer Giovanni van Bronckhorst seinem Gegenüber Martin Schmidt anbot, für den Rotsünder wieder einen elften Spieler einzuwechseln.

Für Donati kam somit Leon Balogun in die Partie.

Doch auch mit elf Mann mussten die Mainzer gegen den niederländischen Erstligisten eine Niederlage einstecken. Steven Berghuis (57.) und Jonas Toornstra (77.) trafen für Feyenoord.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel