vergrößernverkleinern
1. FSV Mainz 05 v RSC Anderlecht - UEFA Europa League
Stefan Bell spielt seit 2012 für die Mainzer © Getty Images

"Ich bin mittlerweile oft an dem Punkt, wo ich keine Lust mehr habe, mir Fußball anzusehen", klagt der Mainzer Kapitän Stefan Bell. Er sieht eine Gefahr für den Fußball.

Kapitän Stefan Bell vom FSV Mainz 05 sieht den Fußball aufgrund der hohen TV-Präsenz am Scheideweg.

"Ich bin mittlerweile oft an dem Punkt, wo ich keine Lust mehr habe, mir Fußball anzusehen", sagte der 25-Jährige dem kicker: "Länderspiele gucke ich eigentlich nie, außer bei Turnieren."

Der Innenverteidiger glaubt, "dass es zu viel ist und auch eine Gefahr für den Fußball" besteht: "Klar wird im ersten Moment mehr Geld eingenommen. Die Frage ist: Ist das nachhaltig? Denn die Basis bekommt durch diese enorme TV-Präsenz Probleme. Vielleicht setzt irgendwann eine Übersättigung, eine Reizüberflutung ein. Denn das Besondere wird alltäglich."

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel