vergrößernverkleinern
RB Leipzig v FC Schalke 04 - Bundesliga
Timo Werner spielt seit 2016 für RB Leipzig © Getty Images

Leipzig-Stürmer Timo Werner ist nicht bange vor dem Bundesliga-Neustart. Angesprochen auf den Meister-Titel gibt sich der 20-Jährige aber zurückhaltend.

Bundesliga-Aufsteiger RB Leipzig muss die teils furiosen Leistungen der ersten 16 Spieltage bestätigen, will man weiter Bayern-Verfolger bleiben.

Einer hat keine Angst vor einem Ende des Höhenflugs. RB-Stürmer Timo Werner gibt sich in der Bild selbstbewusst: "Solche Stimmen gab es nach dem fünften und zehnten Spieltag auch schon. Mit unserem Teamgeist, mit unserer Qualität im Kader gehe ich nicht davon aus, dass wir einbrechen werden."

Angesprochen auf eine mögliche Meisterschaft mit dem Aufsteiger sagt der 20-Jährige: "Mit dieser Frage beschäftigen wir uns nicht. In unseren Köpfen war nie, dass wir Deutscher Meister werden können oder müssen. Auch nicht, als wir Tabellenführer waren."

Aktuell liegt Leipzig nach der 0:3-Pleite in München drei  Punkte hinter den Bayern. "Wir hätten es auch an einem guten Tag sehr schwer gehabt, weil Bayern richtig gut war. Trotzdem hat es uns auch hungriger gemacht", meint Werner im Rückblick auf das Bundesliga-Spitzenspiel.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel