vergrößernverkleinern
Katze
Diese Katze wird vom FC St. Pauli als VfB-Spion gehandelt © twitter.com/fcstpauli

Der FC St. Pauli sorgt auf Twitter mit einem Scherz für Aufsehen. Eine Katze wird dabei zur Hauptdarstellerin. Dem VfB Stuttgart wird mit Augenzwinkern Spionage vorgeworfen.

Schenkt man dem Twitter-Kanal des FC St. Pauli Glauben, so hat der VfB Stuttgart eine sehr außergewöhnliche Maßnahme ergriffen, um sich auf den nächsten Gegner in der Zweiten Liga (St. Pauli gegen VfB am Sonntag um 13.30 uhr LIVE in unserem Sportradio SPORT1.fm und im LIVETICKER) vorzubereiten.

Denn während des Trainingslagers der Hamburger hatte eine Katze die Aktivitäten des abstiegsbedrohten Traditionsklubs beobachtet. St. Pauli bezeichnete dies als "niedlichen Versuch."

Und nun ist der ganz offensichtliche Beweis, dass es sich tatsächlich um einen VfB-Agenten handelte, im Internet aufgetaucht.

In der Stuttgarter S-Bahn wurde eine Katze, die der vor der Fensterscheibe äußerst ähnlich sieht, gesichtet.

St. Pauli twitterte dazu: "Der VfB-Spion ist offensichtlich gut in Stuttgart angekommen. Hoffentlich findet er auch wohlbehalten nach Hause."

Ob das Tier verlässliche Informationen übermittelt hat, wird sich am Sonntag herausstellen.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel