vergrößernverkleinern
Jose Rodriguez brachte es nur auf zwei Bundesliga-Einsätze für Mainz © Getty Images

Nach dem Transfercoup mit Bojan Krkic baut Mainz seinen Kader weiter um. Ein Mittelfeld-Flop ist bereits beim Medizincheck in Andalusien.

Nach dem Transfercoup von Bojan Krkic am Wochenende schreitet der Kaderumbau beim 1. FSV Mainz 05 weiter voran.

Wie die spanische Tageszeitung ElDesmarque Malaga berichtet, befindet sich Jose Rodriguez bereits zum Medizincheck beim FC Malaga.

Der Mittelfeldspieler ist demnach seit Mitternacht in Spanien und soll nach dem bestandenen Check einen Leihvertrag bis zum Saisonende unterschreiben. Zudem sollen sich die Andalusier eine Kaufoption beim 22-Jährigen sichern.

Rodriguez war bereits im vergangenen Jahr ein Thema bei den "Boquerones". Durch die Verletzungen von Zdravko Kuzmanovic und Recio haben sie nun großen Bedarf im Mittelfeld.

Rodriguez konnte bei den Mainzern nie richtig Fuß fassen und absolvierte insgesamt nur zwei Partien für die Rheinhessen. Im Gedächtnis bleibt jedoch seine üble Grätsche gegen Dominik Kohr, die den Augsburger schwer verletzte.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel