vergrößernverkleinern
Eintracht Frankfurt v Borussia Dortmund - Bundesliga
David Abraham steht der Eintracht wieder zur Verfügung © Getty Images

Eintracht Frankfurt kann am Samstag gegen den FC Ingolstadt wieder auf seinen Innenverteidiger zurückgreifen. Der Spielmacher der Hessen fällt dagegen weiterhin aus.

Eintracht Frankfurt kann in der Partie am Samstag (ab 15.30 Uhr LIVE in unserem Sportradio SPORT1.fm und im LIVETICKER) gegen den FC Ingolstadt wieder auf den zuletzt fehlenden David Abraham zurückgreifen.

Der 30 Jahre alte Innenverteidiger war am vergangenen Wochenende bei Bayer Leverkusen (0:3) wegen einer Oberschenkelverletzung ausgefallen.

Verzichten müssen die Hessen weiterhin auf Spielmacher Marco Fabian. Der Mexikaner hatte sich in den letzten Wochen wegen seiner hartnäckigen Rückenbeschwerden sogar in Madrid behandeln lassen.

Zuletzt hatte Fabian am 20. Dezember 2016 für die Frankfurter gespielt.

Kovac übt sich in Understatement

"Marco geht es wieder besser. Er hofft, nächste Woche wieder aktiver zu werden, und ist zuversichtlich", sagte Eintracht-Coach Niko Kovac, der aber keine Prognose über den Zeitpunkt eines etwaigen Comebacks von Fabian abgeben wollte.

Der 45-Jährige übte sich vor dem Duell mit Ingolstadt erneut in Understatement. "Wenn wir drei Punkte holen, bin ich überzeugt, dass wir nicht mehr in Abstiegsgefahr geraten können", meinte der ehemalige kroatische Nationaltrainer.

Die Eintracht ist vor dem 21. Spieltag mit 35 Punkten Tabellendritter.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel