vergrößernverkleinern
BASKET-GBR-US-NBA-INDIANA-DENVER
Der Sachse Michael Ballack ist froh, dass mit Leipzig ein Klub aus seiner Heimat in der Bundesliga spielt © Getty Images

Der gebürtige Sachse Michael Ballack freut sich über den Erfolg von RB Leipzig und kann die Anfeindungen gegen den Klub nicht verstehen.

Der gebürtige Görlitzer Michael Ballack ist froh, dass mit Leipzig ein Klub aus Sachsen in der Bundesliga spielt.

Dass Leipzig aufgrund der finanziellen Unterstützung vom Getränke-Hersteller Red Bull oft angefeindet wird, versteht der 40-Jährige nicht: "Ich denke, dass es eine Neid-Debatte ist. Jede Stadt würde sich glücklich schätzen, wenn ein Sponsor wie RB mit Dietrich Mateschitz käme und den dort ansässigen Verein wirtschaftlich unterstützen würde", sagte der ehemalige Kapitän der deutschen Nationalmannschaft im Interview mit der Sport Bild.

Michael Ballack traut RB die Meisterschaft zu

Ballack bescheinigt den Verantwortlichen des Klubs eine hervorragende Arbeit: "Außerdem machen die Verantwortlichen in Leipzig einen ausgezeichneten Job. Sie investieren in die Infrastruktur und Nachwuchsarbeit. Sie haben bisher keinen Fehler gemacht."

Über kurz oder lang traut er den Leipzigern sogar den Gewinn der Meisterschaft zu. "Weil RB die finanziellen Mittel hat. Dazu wurden mit der herausragenden Jugendarbeit Grundlagen geschaffen, um langfristig im Spitzenbereich konkurrenzfähig zu sein. Die Voraussetzungen in Leipzig sind bereits Champions-League-reif. Ich hätte nicht gedacht, dass es so schnell geht".

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel