vergrößernverkleinern
TSG 1899 Hoffenheim v 1. FSV Mainz 05 - Bundesliga
Ausgezeichnet: Der DFB überreichte Julian Nagelsmann den Trainerpreis 2016 © Getty Images

Der DFB zeichnet Hoffenheims Trainer Julian Nagelsmann mit einer Auszeichnung aus. Ein Pokalheld der Sportfreunde Lotte wird Fußballlehrer.

Große Ehre für Hoffenheims Trainer Julian Nagelsmann.

Der DFB zeichnete den erst 29 Jahre alten Bundesliga-Coach mit dem Trainerpreis des deutschen Fußballs 2016 aus. Hauptsächlich mit seiner herausragenden Talententwicklung in Augsburg und Hoffenheim konnte Nagelsmann die Jury überzeugen.

Hrubesch vom Newcomer begeistert

"Es ging schnell – aber das passt ja zu ihm. Julian ist ein tolles Beispiel dafür, wie viele junge talentierte Trainer wir in Deutschland haben. Mit seiner Kompetenz und seiner Art der Menschenführung hat er seine Spieler für sich gewonnen und der TSG seine Handschrift verpasst", so DFB-Sportdirektor Horst Hrubesch über den Newcomer.

Video

Am 11. Februar 2016 übernahm der damals 28-Jährige als jüngster Bundesliga-Trainer aller Zeiten die TSG und rettete den Verein vor dem Abstieg. In dieser Saison formte Nagelsmann aus der Kellertruppe ein Spitzenteam, liegt derzeit aussichtsreich auf einem Champions-League-Quali-Platz.

Mit Hoffenheim wurde er zudem 2014 Deutscher A-Juniorenmeister und 2015 Vizemeister. 

Nagelsmann: "Ich bin sprachlos"

Nagelsmann ist erst der achte Fußballlehrer, der diese Auszeichnung erhält. 

Bisherige Preisträger waren Horst Hrubesch, Thomas Tuchel, Hermann Gerland, Christian Streich, Norbert Elgert, Maren Meinert und Markus Kauczinski. 

"Dass mir als Rookie nun eine solche Ehre zuteil wird, macht mich fast sprachlos, und das bin ich selten. Ich danke allen herzlich, die dafür verantwortlich waren, und kann versprechen, dass diese Auszeichnung so früh in meiner Trainerkarriere eine hohe Motivation sein wird, meinen Weg weiterzugehen", sagte Nagelsmann.

Lotte-Trainer erhält Lizenz

Die Auszeichnung bekam er auf einem Festakt anlässlich der Beendigung des 63. Fußball-Lehrer-Lehrgangs bei Gravenbruch überreicht.

Dort erhielten zudem 25 Absolventen der Hennes-Weisweiler-Akademie ihre Fußball-Lehrer-Lizenz. Zu den Teilnehmern gehörten unter anderem die Ex-Nationalspieler Heiko Gerber und Michael Hartmann sowie frühere Bundesligaspieler wie Christoph Dabrowski, André Hofschneider oder Timo Rost

Auch Ismail Atalan, Coach des Drittligisten Sportfreunde Lotte, der erst im DFB-Pokal-Viertelfinale an Borussia Dortmund scheiterte, ist unter den Absolventen.  

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel