vergrößernverkleinern
Douglas Costa, FC Bayern am Sonntag, Bundesliga
Douglas Costa fehlt dem FC Bayern am Sonntag gegen Mönchengladbach © Getty Images

Bayern-Trainer Carlo Ancelotti sieht bei seinen Profis keine Motivationsprobleme. Für das Spiel am Sonntag in Gladbach muss der Coach auf eine Duo verzichten.

Bayern Münchens Trainer Carlo Ancelotti erwartet im Saison-Endspurt diesmal keinen Einbruch seiner Stars. "Ich habe viel Vertrauen in meine Spieler, sie sind professionell und fokussiert. Wir haben keine Probleme, die Motivation hoch zu halten", sagte der 57 Jahre alte Italiener vor dem Bundesligaspiel des Rekordmeisters am Sonntag (ab 17.30 Uhr LIVE in unserem Sportradio SPORT1.fm und im LIVETICKER) bei Borussia Mönchengladbach.

In den vergangenen drei Jahren waren die Bayern unter Pep Guardiola frühzeitig Meister geworden und hatten in den entscheidenden Spielen in der Champions League etwas die Spannung verloren. Auch in dieser Spielzeit führen die Bayern die Tabelle mit zehn Punkten Vorsprung an.

Douglas Costa fehlt gegen Gladbach

Beim Spiel in Gladbach muss Ancelotti auf den gesperrten Arturo Vidal verzichten. Douglas Costa musste das Freitags-Training wegen einer Verletzung im linken Knie vorzeitig abbrechen. Der Flügelstürmer steht deshalb am Sonntag für das Spiel in Mönchengladbach nicht zur Verfügung.

Dass Gladbach noch am Donnerstag in der Europa League gegen Schalke im Einsatz gewesen war, sei nur dann "ein Vorteil", so Ancelotti, "wenn wir mit hoher Intensität spielen. Gladbach ist eine gute Mannschaft. Der neue Trainer hat sehr gut gearbeitet."

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel