vergrößernverkleinern
Augsburgs Torhüter Marvin Hitz im Duell mit Berlins Julian Schieber © Getty Images

Der abstiegsbedrohte FC Augsburg reist am Sonntag zu Hertha BSC. Ingolstadt trifft im Kellerduell auf Darmstadt 98. Die Partien LIVE bei SPORT1.fm.

Nach zuletzt drei verlorenen Bundesliga-Spielen empfängt Hertha BSC nun den FC Augsburg (ab 15.30 Uhr in unserem Sportradio SPORT1.fm und im LIVETICKER).

Trotz der schwachen Phase hoffen die Berliner zuhause endlich wieder auf Punkte. "Wir haben dreimal verloren, aber der Einsatz und die Leidenschaft waren da bei den Jungs," erklärte Trainer Pal Dardei. Herthas Geschäftsführer Michael Preetz geht noch weiter. "Es gibt keinen Grund, am Sonntag ohne Selbstvertrauen ins Spiel zu gehen. Wir sind zu Hause nach wie vor stark!"

Tatsächlich gilt Hertha BSC als besonders heimstark, jedoch musste die Mannschaft auch im Olympiastadion zuletzte eine Niederlage gegen die TSG Hoffenheim hinnehmen.

Auch der Gegner Augsburg konnte zuletzt nicht überzeugen. Die Mannschaft von Manuel Baum ist seit inzwischen fünf Spielen sieglos und holte lediglich zwei von 15 möglichen Punkten. Trotz Relegationsplatz ist die zweite Liga für Augsburg noch kein Thema.

"Ich habe ein gutes Gefühl. Die Mannschaft ist letztes Jahr in einer noch prekäreren Situation gewesen," so Baum.

Kellerduell in Ingolstadt

Zwischen dem FC Ingolstadt und Darmstadt 98 kommt es zu einem brisanten Abstiegsduell (ab 17.30 Uhr in unserem Sportradio SPORT1.fm und im LIVETICKER).

Nach zwei Siegen in Folge träumen die Schanzer plötzlich wieder vom Klassenerhalt. Vier Punkte trennt das Team aktuell vom Relegationsplatz. "Ingolstadt hat wieder Puls", meinte Kapitän Marvin Matip, dessen Team nun zu Hause gegen Schlusslicht Darmstadt nachlegen muss.

Die Lilien sind mit lediglich 15 Punkten der abgeschlagene Tabellenletzte und gelten bereits sieben Spieltage vor Schluss als sicherer Abstiegskandidat.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel