vergrößernverkleinern
Womöglich kann Serge Gnabry nach seiner Verletzungspause gegen den Hamburger SV wieder jubeln © Getty Images

Werder Bremen und der Hamburger SV gehören zu den besten Rückrundenmannschaften. Im Nordderby kann Werder sogar den Traum von Europa am Leben halten.

Die Personalsorgen von Werder Bremen sind rechtzeitig vor dem prestigeträchtigen Nordderby gegen den Hamburger SV am Sonntag (ab 15.30 Uhr LIVE in unserem Sportradio SPORT1.fm und im LIVETICKER) bedeutend kleiner geworden.

Nationalspieler Serge Gnabry ist ebenso spielfit wie Innenverteidiger Lamine Sane und Philipp Bargfrede. Für den zuletzt so formstarken Thomas Delaney kommt ein Einsatz allerdings zu früh.

Sowohl Werder als auch der HSV gehören mit 20 Punkten zu den besten Teams der Rückrunde, das Team von Alexander Nouri könnte bei einem Heimsieg sogar noch auf einen Europa-League-Platz schielen. (Die Tabelle der Bundesliga)

Schalke nach Ajax-Desaster in der Pflicht

Die enttäuschende 0:2-Niederlage bei Ajax Amsterdam im Europa-League-Viertelfinale noch in den Beinen, hat der FC Schalke 04 das Rückspiel am kommenden Donnerstag (LIVE im TV bei SPORT1) gegen die Niederländer auch schon im Kopf.

Dazwischen stehen die Königsblauen aber vor einer Pflichtaufgabe gegen Schlusslicht SV Darmstadt am Sonntag (ab 17.30 Uhr LIVE in unserem Sportradio SPORT1.fm und im LIVETICKER), das trotz aussichtslosen Rückstands keineswegs aufstecken will.

"Für unsere Fans, für uns und das gute Gefühl wollen wir weiterhin in jedem Spiel punkten", sagte Trainer Thorsten Frings vor dem Duell. Sein Gegenüber Markus Weinzierl kann sich eine Niederlage noch weniger erlauben.

Denn wenn es schlecht läuft, findet sich der Tabellenzehnte nach dem Spieltag mitten im Abstiegskampf wieder.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel