vergrößernverkleinern
Der Mainzer Jean-Philippe Gbamin (rechts) flog gegen Leipzig mit Rot vom Platz
Der Mainzer Jean-Philippe Gbamin (rechts) flog gegen Leipzig mit Rot vom Platz © Getty Images

In den Wochen der Wahrheit muss Mainz 05 ohne Jean-Philippe Gbamin auskommen. Der Franzose wird nach seiner Roten Karte gesperrt.

Der FSV Mainz 05 muss im Abstiegskampf der Bundesliga vorerst ohne den Franzosen Jean-Philippe Gbamin auskommen.

Der 21 Jahre alte Mittelfeldspieler wurde für sein rüdes Foul im Punktspiel gegen RB Leipzig (2:3), das mit einer Roten Karte geahndet worden war, vom Sportgericht des DFB für zwei Spiele gesperrt. Er fehlt damit am Samstag beim SC Freiburg und eine Woche später gegen Hertha BSC.

Auch der Einsatz des angeschlagenen Robin Quaison ist fraglich und wird sich "erst am Samstag kurzfristig entscheiden", sagte Trainer Martin Schmidt, der einen Tag nach der vierten Niederlage in Serie erneut bekräftigte.

"Durch das Spiel gegen Leipzig ist ein Ruck durch den gesamten Verein gegangen. Man hat gemerkt, dass mit dem Team etwas passiert ist. Aber ich weiß, dass wir nun punkten müssen."

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel