vergrößernverkleinern
Klaas-Jan Huntelaar wird nur noch in dieser Saison das Schalke-Trikot tragen © Getty Images

Klaas-Jan Huntelaar motzt über seine Reservistenrolle bei Schalke 04 und kündigt an, dass diese Saison seine letzte im Schalke-Trikot ist.

Seit Klaas-Jan Huntelaar Anfang Februar sein Comeback für die Königsblauen gefeiert hat, findet er sich meist auf der Bank wieder.

Ein Zustand, der den Hunter gehörig nervt. Wenn Schalke 04 am Donnerstag bei seiner alten Liebe Ajax Amsterdam antritt (ab 19 Uhr LIVE im TV auf SPORT1, in unserem Sportradio SPORT1.fm und im LIVETICKER) wird er wohl wieder zum Zuschauen verdammt sein.

Video

Nicht der Typ für die Bank

In einem Interview mit de Telegraaf ließ der Niederländer seinem Frust freien Lauf und verkündete seinen Abschied von den Knappen: "So, wie es jetzt bei Schalke läuft, kann ich nicht zufrieden sein. Mein Vertrag läuft aus, also ist es mein letztes Jahr auf Schalke. Ich bin nicht der Typ, der sich gerne auf die Bank setzt. Aber das ist kein Spitzensportler."

Der Stürmer, der seit seiner langwierigen Verletzung nicht mehr an Neuzugang Guido Burgstaller vorbeikommt, kann sich seine Reservistenrolle nicht erklären.

Huntelaar will kämpfen

"Warum ich nicht spiele? Das müssen Sie den Trainer fragen. Es ergibt für mich keinen Sinn, da ins Detail zu gehen." Es müsse sich auf jeden Fall etwas ändern, meint der Routinier. "Aber ich kämpfe lieber als mich in die Mannschaft zu schleimen."

Die Partie gegen Ajax ist ungeachtet seiner aktuellen Nebenrolle etwas Besonderes für den zweitbesten Schalker Torschützen in der Geschichte: "Einerseits schön, andererseits auch wieder nicht. Ajax ist - zusammen mit Schalke - der Verein, wo ich am längsten gespielt und die meisten Kontakte aufgebaut habe."

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel