vergrößernverkleinern
Borussia Dortmund v Borussia Moenchengladbach - Bundesliga
Nuri Sahin hatte sich die Verletzung im Spiel gegen Gladbach zugezogen © Getty Images

Wie befürchtet zieht sich Nuri Sahin einen Bänderriss zu. Der Mittelfeldspieler des BVB kann aber offenbar auf eine Rückkehr noch in der laufenden Saison hoffen.

Bundesligist Borussia Dortmund muss vorerst auf Mittelfeldspieler Nuri Sahin verzichten.

Der 28-Jährige hat sich beim Auswärtssieg gegen Borussia Mönchengladbach (3:2) einen Teilriss des Außenbandes im Sprunggelenk zugezogen. Das teilte der BVB am Montag mit. Laut Klubangaben besteht die Hoffnung auf eine Rückkehr im Saisonendspurt.

Video

Sahin war am vergangenen Samstag schon in der 22. Minute ausgewechselt worden. Zuvor war er vom Gladbacher Tobias Strobl gefoult worden, der sich hierfür bereits beim BVB-Spieler entschuldigte. 

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel