Video

Nach dem 6:0-Kantersieg in Wolfsburg herrscht beim FC Bayern große Freude über die fünfte Meisterschaft in Folge. Die Stimmen zum Titelgewinn.

Ohne Bierduschen hat der FC Bayern seinen 27. deutschen Meistertitel gefeiert. Dennoch war die Freude über den vorzeitigen Titelgewinn nach dem 6:0-Sieg in Wolfsburg bei den Protagonisten groß. Die Stimmen von Sky. 

Karl-Heinz Rummenigge...

zum fünften Meistertitel in Folge: "Wir haben vor der Saison gesagt, dass die Meisterschaft der ehrlichste Titel ist. Den haben wir jetzt zum fünften Mal in Folge gewonnen. Das ist etwas Außergewöhnliches. Ich kann das ganz gut als Spieler beurteilen. Ich habe zehn Jahre bei Bayern München gespielt und den Titel zweimal gewonnen. Jetzt hat diese Mannschaft den Titel fünfmal in Folge gewonnen, das ist unglaublich.“

zum vorzeitigen Anstoßen auf der Tribüne: "Es war sehr entspannt. Wir haben in der Halbzeit 3:0 geführt und dann fiel relativ zügig das 4:0 durch Arjen. Dann haben wir schon etwas vorgefeiert und vorgeglüht. Wir werden heute Abend eine schöne Party feiern. Nach dem letzten Spieltag dann auch etwas größer mit den Fans."

zur Saisonbilanz: "Bei Bayern München wird seit 2013 jedes Jahr das Triple verlangt. Wir sind jetzt 117 Jahre alt. In den 117 Jahren ist uns das genau einmal gelungen, nämlich 2013. Wir haben nicht diesen arroganten Anspruch, jedes Jahr das Triple zu gewinnen. Wir wollen eine gute Saison spielen. Die haben wir auch in diesem Jahr gespielt. Manchmal spielen in diesen Spielen gegen Madrid oder Dortmund auch Glück oder Pech eine entscheidende Rolle. Das gibt es in der Bundesliga eben nicht. Da gibt es in 34 Spielen kein Glück oder Pech. Ich glaube, dass wir ein total verdienter Meister geworden sind."

Philipp Lahm (bei Sky): " Großes Kompliment an die Mannschaft! Vier Spieltage vor Schluss, Deutscher Meister zu werden, ist bestimmt nicht selbstverständlich. Ich will die letzten Wochen noch einmal genießen. Der Meistertitel ist in der Tasche. Am letzten Spieltag will ich noch einmal alles aufsaugen. Das wird ein unglaublicher Tag für mich. Da werden viele Leute, die mich begleitet haben, dabei sein Irgenwann muss ein Umbruch kommen, und im Sommer kommt ja auch einer, weil Xabi Alonso und ich aufhören werden."

Video

Carlo Ancelotti über...

seine erste Saison mit dem FC Bayern: "Ich bin sehr glücklich, das erste Jahr in der Bundesliga war eine tolle Erfahrung. Wir haben einen guten Job gemacht und ich habe es sehr genossen. Ich bin sehr glücklich, dass ich hier bin. Wir haben es verdient, weil wir einen guten Fußball gespielt haben. Heute war es nicht schwer, wir hatten durch die Vorlage von Leipzig eine hohe Motivation, den Titel zu holen. Natürlich waren die letzten zwei Wochen nicht einfach, aber jetzt ist der Zeitpunkt zum Feiern. Danach können wir in Ruhe die neue Saison vorbereiten."

über die Zusammenarbeit mit den Klub-Bossen: "Karl-Heinz Rummenigge und der Klub sind während der gesamten Saison immer ruhig geblieben, in guten und weniger guten Zeiten. Sie haben uns immer unterstützt. Das sind für einen Trainer immer die besten Arbeitsbedingungen. Ich bedanke mich bei Kalle und Uli (Hoeneß, d.R.), sie sind ein fantastische Duo für diesen Klub. Bayern ist eine richtige Familie, ich bin wirklich glücklich, hier zu sein."

Mario Gomez: "Sie haben sich in einen Rausch gespielt und wir haben uns ergeben. Zum Schluss war es gefühlt wie Männerfußball gegen Jugendfußball. Fußball ist so und es geht weiter."

Andries Jonker: "Glückwunsch an die Bayern zur hochverdienten Meisterschaft. Wir haben uns viel vorgenommen, aber nach einer halben Stunde haben wir sehr stark nachgelassen. Das war nicht gut von uns. Das tut sehr weh, gerade wenn du vor so einer Kulisse spielst. Aber wir machen weiter und werden uns ab Dienstag sehr konzentriert auf unser nächstes Spiel vorbereiten."

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel