vergrößernverkleinern
Werder Bremen v Hamburger SV - Bundesliga
Alexander Nouri und Werder Bremen können noch auf eine Qualifikation für Europa hoffen © Getty Images

Für Werder Bremen ist eine Qualifikation für einen europäischen Wettbewerb in Reichweite. Davon will sich Bremens Trainer Alexander Nouri aber nicht verrückt machen lassen.

Trainer Alexander Nouri (37) vom Bundesligisten Werder Bremen will sich von der plötzlichen Chance auf die Qualifikation für einen europäischen Wettbewerb nicht verrückt machen lassen.

"Der Kampf um die Europa League kann kein Druck sein. Wir wollen weiter jedes Spiel gewinnen", sagte Nouri vor der Partie gegen Hertha BSC am Samstag (ab 15.30 Uhr im LIVETICKER und in unserem Sportradio SPORT1.fm). Mit einem Sieg würde der Tabellen-Siebte bis auf einen Punkt an die Berliner herankommen.

Werder ist seit zehn Spielen ungeschlagen, holte 26 von 30 möglichen Punkten und ist in diesem Zeitraum das mit Abstand erfolgreichste Team der Bundesliga. Nach dem Klassenerhalt orientieren sich die Hanseaten jetzt nach oben.

"Ich sehe es positiv, dass wir unser Hauptziel erreicht haben. Alles, was jetzt kommt, ist Bonus. Es lohnt sich, dafür zu kämpfen", sagte Nouri: "Jeder nimmt Selbstvertrauen mit aus den letzten Wochen, und Euphorie kann beflügeln. Wir müssen das mit Handeln untermauern."

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel