vergrößernverkleinern
Sven Ulreich hat beim FC Bayern noch einen Vertrag bis 2018 © Picture Alliance

München - Manuel Neuer fehlt dem FC Bayern auch gegen Borussia Dortmund, gegen Real wird es knapp. Entsprechend groß sind die Sorgen nach dem Fehlgriff von Ersatzmann Sven Ulreich.

Nach 90 Minuten fühlten sich die Skeptiker bestätigt.

Sven Ulreich hat seine erste wirkliche Bewährungsprobe als Ersatz von Manuel Neuer nicht bestanden.

Beim Gegentreffer zum 0:1 seines FC Bayern gegen die TSG Hoffenheim segelte der Torhüter an einem Ball vorbei, der durchaus haltbar schien.

Video

"Das war Pech"

"Es ist ein bisschen unglücklich, dass der Ball so kommt", meinte der 28-Jährige. "Das war Pech."

Dennoch war es ein Ball, den Neuer womöglich gehalten hätte.

Entsprechend groß sind die Sorgen,ob Ulreich gut genug ist für den Kracher gegen Borussia Dortmund und das Champions-League-Viertelfinale gegen Real Madrid.

Neuer: Pause gegen BVB, Real fraglich

Denn die ersehnte Rückkehr von Neuer verzögert sich weiter.

Nach SPORT1-Informationen ist sei Einsatz am Samstag gegen den BVB ausgeschlossen und auch das Duell gegen die Königlichen am kommenden Mittwoch wird zum Wettlauf gegen die Zeit.

Immerhin dokumentiert ein Foto vom Dienstag, dass Neuer nicht mehr auf Krücken angewiesen ist, wie in den ersten Tagen nach der OP.

Video

Am Mittwoch nahm er erste Reha-Maßnahmen am Vereinsgelände an der Säbener Straße auf. 

Doch nur bei einem optimalen Heilungsverlauf wird Neuer, der vergangenen Donnerstag nach einem Haarriss im Fußgelenk operiert wurde, gegen die Königlichen einsatzbereit sein.

Ansonsten werden alle Augen auf Ulreich gerichtet sein, zumal auch der dritte Keeper Christian Früchtl am Mittwoch im Training umknickte und vorerst ausfällt.

Der Nachwuchskeeper wurde inzwischen operiert.

Unterstützung von Kahn und Pfaff

Immerhin hat Ulreich prominente Fürsprecher.

"Ich habe das in meiner Karriere oft erlebt. In ein, zwei Spielen kann ein Ersatztorhüter über sich hinauswachsen", sagte der frühere Kapitän Oliver Kahn der Sport Bild.

"Bayern kann mit Ulreich gegen Real weiterkommen, das halte ich für sehr realistisch. Auf längere Zeit ist ein Ausfall eines Spielers der Qualität von Manuel Neuer aber nicht zu kompensieren."

Ähnlich sieht es Jean-Marie Pfaff. "Er bekommt jetzt seine Chance, man muss Vertrauen in ihn haben", sagte Kahns Vorgänger im FCB-Tor der Abendzeitung.

Das gelte auch für einen Einsatz gegen Real: "Vielleicht macht Ulreich dann das Spiel seines Lebens."

Viele Paraden und ein Patzer

Doch schon der 45-minütige Sturmlauf in Hoffenheim hinterließ einen zwiespältigen Eindruck, wenngleich Ulreich sicher keine Alleinschuld an der Niederlage trifft.

Denn neben dem Patzer zeigte der Ex-Stuttgarter nach dem Gegentor gleich mehrere starke Paraden und verhinderte einen höheren Rückstand zur Pause.

"Schade, dass ich nicht zu Null gespielt habe. Das war mein Ziel", sagte Ulreich. "Jede Niederlage tut weh, auch wenn sie in der Tabelle keine großen Auswirkungen hat."

Lob von Nagelsmann

Lob bekam der Bayern-Schlussmann ausgerechnet aus den gegnerischen Reihen. 

"Der Ball flattert ein bisschen, da kann man Sven Ulreich keinen Vorwurf machen, glaube ich", sagte Hoffenheim-Trainer Julian Nagelsmann bei Sky und lobte explizit:.

"Er hat davor Bayern lange im Spiel gehalten. Komisch, dass ich das sage als Hoffenheim-Trainer, aber so war es tatsächlich in der ersten Halbzeit."

Video

Doch im entscheidenden Moment sah Ulreich eben kein bisschen aus wie Neuer: Beim Schuss von Andrej Kramaric (21.).

"Das war sicherlich mit die schlechteste Chance von uns in der ersten Halbzeit, aber die ist drin", kommentierte Nagelsmann die Szene.

Gegen Madrid brauchen die Münchner jedoch einen hochkonzentrierten Ulreich, der möglichst nicht einmal die beste Chance reinlässt. 

Zwar hat der Torhüter dann wieder die stabilere Bayern-Stammformation vor sich, doch die Offensivkraft von Cristiano Ronaldo, Karim Benzema und Gareth Bale ist auch viel größer als die der Hoffenheimer.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel