vergrößernverkleinern
Armin Veh über Borussia Dortmund
SPORT1-Experte Armin Veh bewundert die Spieler des BVB für deren Reaktion nach dem Anschlag © SPORT1/Imago

In seiner Kolumne würdigt SPORT1-Experte Armin Veh die Moral von Borussia Dortmund. Den FC Bayern kritisiert er für seine Personalpolitik.

Hallo Fußball-Freunde,

der Bombenanschlag auf Borussia Dortmund vor dem Champions-League-Spiel gegen Monaco hat auch mich erschüttert. Dass so etwas im Fußball passiert, war bislang unvorstellbar.

Ich fand es sehr bemerkenswert, wie die Spieler und Thomas Tuchel mit der Situation umgegangen sind. Man sieht, dass die Mannschaft in dieser Situation noch näher zusammengerückt ist.

Es mag komisch klingen, aber so etwas Schlimmes kann auch Positives bewirken. Ich wünsche mir, dass der BVB aus der Saison noch etwas Tolles, Besonderes macht.

Video

Das zweite Champions-League-Thema dieser Woche war die Niederlage der Bayern gegen Real Madrid. Es war schon deutlich, wie sehr Robert Lewandowski gefehlt hat. Mich wundert schon seit Jahren, dass die Bayern keinen zweiten Stürmer haben. Das ist schon sehr fahrlässig - und das rächt sich jetzt. 

Angefangen hat das Ganze mit Pep Guardiola, der keinen Wert auf die klassische Neun legte. Danach haben es die Bayern verpasst, wieder umzustellen, dass sie zumindest einen zweiten Stürmer haben. Thomas Müller ist kein Stürmer. Er ist auf außen viel gefährlicher.

Douglas Costa und Kingsley Coman sind noch nicht so weit wie Arjen Robben und Franck Ribery. Wenn die beiden mal weg sind, wird es schwer, sie zu ersetzen. 

Video

Für die Bundesliga sind die Bayern immer noch top besetzt, aber in der Liga werden sie auch nicht gefordert. Das haben sie gegen Real spüren müssen. Bayern ist zwar immer in der Lage, ein Rückspiel zu gewinnen. Aber ich bin gespannt, ob sie diese Niederlage noch umbiegen können.

Bis demnächst,

Euer Armin Veh

Armin Veh kann auf eine erfolgreiche Laufbahn als Trainer zurückblicken. Mit dem VfB Stuttgart gewann er 2007 die deutsche Meisterschaft. Mit Eintracht Frankfurt stieg er in der Saison 2012/13 in die Bundesliga auf und qualifizierte sich anschließend für die UEFA Europa League. Seit dieser Saison begleitet Veh als Experte den Volkswagen Doppelpass auf SPORT1.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel