Video

Am Samstag beendet der Sportdirektor der Borussia die Spekulationen um einen Bayern-Wechsel und verlängert in Gladbach. Er erklärt, warum er sich erst jetzt entschied.

Max Eberl hat begründet, warum er sich nach reiflicher Überlegung für eine Vertragsverlängerung bei Borussia Mönchengladbach bis 2022 entschieden hat.

"Gladbach ist eine Challenge, die wir jetzt schon seit achteinhalb Jahren angehen. Immer wieder Spieler zu verlieren, aber auch immer wieder Spieler zu finden. Diese Aufgabe haben wir jeden Sommer", sagte Eberl bei Sky, der in den vergangenen Wochen immer wieder mit dem FC Bayern in Verbindung gebracht wurde.

"Wenn du gegen Barcelona spielst, das ist das Elixier, warum ich arbeite", erklärte Eberl weiter.

Video

"Ich bin glücklich, dass ich bei einem großartigen Verein langfristig verlängert habe. Ich bin auch sehr froh, dass die Fragerei jetzt endlich vorbei ist", so Eberl bei Sky. "Ich habe verstanden: Ich hätte es auch eher auflösen können. Aber im Leben gibt es manchmal Situationen, da möchte man drüber nachdenken."

Ob er tatsächlich über ein Engagement bei den Bayern nachgedacht habe, ließ sich Eberl nicht entlocken.

Gladbachs Trainer Dieter Hecking sagte, es seien keine Überredungskünste nötig gewesen. "Max hat immer gesagt, dass er kein Angebot von Bayern München hat", sagte Hecking.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel