vergrößernverkleinern
Werder Bremen v Hamburger SV - Bundesliga
Santiago Garcia musste im Nordderby verletzt ausgewechselt werden © Getty Images

Der Bremer Abwehrspieler muss nach seiner im Nordderby erlittenen Halswirbel-Verletzung wohl nicht länger pausieren. Das Krankenhaus hat er bereits wieder verlassen.

Werder Bremens Mittelfeldspieler Santiago Garcia hat im Bundesliga-Nordderby gegen den Hamburger SV (2:1) eine Prellung der Halswirbelsäule erlitten.

Der Argentinier konnte aber nach einer Untersuchung im Krankenhaus mittlerweile wieder nach Hause entlassen werden.

"Wir hoffen, dass er nach zwei Tagen Ruhe wieder dabei sein kann", sagte Werder-Sportchef Frank Baumann.

Zugezogen hatte sich der Argentinier diese Verletzung bei einem Zweikampf mit HSV-Verteidiger Dennis Diekmeier in der 73. Minute. Danach musste der 28-Jährige durch Robert Bauer ersetzt werden.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel