vergrößernverkleinern
Bundeskanzlerin Angela Merkel, Bundesliga, 1. FC Köln, Eintracht Frankfurt
Bundeskanzlerin Angela Merkel besucht das Bundesliga-Spiel zwischen Köln und Frankfurt © Getty Images

Der 1. FC Köln setzt im Heimspiel gegen Eintracht Frankfurt ein starkes Zeichen für Integration. Auch Kanzlerin Angela Merkel wird deswegen vor Ort sein.

Der 1. FC Köln läuft gegen Eintracht Frankfurt in besonderen Trikots auf (Di., ab 20 Uhr im LIVETICKER und LIVE in unserem Sportradio SPORT1.fm).

Statt des Sponsors REWE prangt am Dienstag die Aufschrift "Wir zusammen" auf der Brust. Der Slogan bezieht sich auf ein Projekt der Stiftung 1. FC Köln. Bei der Iniatitive "Wir zusammen" engagieren sich etwa 180 deutsche Unternehmen für eine Integration von Flüchtlingen in den deutschen Arbeitsmarkt. Köln und auch der Hamburger SV sind Teil des Netzwerks.

"Wir gehen mit der Stiftung 1. FC Köln das Thema Integration sportlich an. Fußball ist die ideale Sportart, um Menschen jeden Alters, jeder Nation und jeder Religion zusammenzuführen. Fußball verbindet Menschen", sagte FC-Geschäftsführer Alexander Wehrle.

Auch Bundeskanzlerin Angela Merkel wird beim Kölner Heimspiel vor Ort sein und sich über das Engagement in Sachen Integration informieren. Vor der Begegnung trifft Merkel dazu im Stadion Teilnehmerinnen und Teilnehmer von zwei Projekten.

Zusätzlich zum Trikot wird es weitere Aktionen geben. Die Einlaufkinder sind Flüchtlinge aus Projekten der Initiative, auf Banden und Videowalls wird für "Wir zusammen" geworben. Rund 200 Projektverantwortliche aus Partner-Unternehmen sowie Flüchtlinge aus deren Initiativen werden bei der Partie zu Gast sein.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel