vergrößernverkleinern
VfL Wolfsburg v Hamburger SV - Bundesliga
Nicolai Müller (l.) erzielte schon 2015 gegen den KSC das entscheidende Tor © Getty Images

Im letzten Spiel der Saison benötigt der Hamburger SV einen Sieg, um die Relegation zu vermeiden. Alle Spiele des 34. Spieltags der Bundesliga LIVE im Ticker und auf SPORT1.fm.

Neun Spiele am Samstagmittag versprechen Tore satt und damit beste Unterhaltung für alle Fans der Bundesliga. Die Entscheidungen im Abstiegskampf und um die Teilnahme an den Europapokalwettbewerben fallen (Alle Spiele ab 15 Uhr LIVE in unserem Sportradio SPORT1.fm und im LIVETICKER)

Das brisanteste Match des 34. Spieltags findet im Volksparkstadion statt. Der Hamburger SV trifft auf den VfL Wolfsburg (15.30 LIVE in unserem Sportradio SPORT1.fm und im LIVETICKER).

Hinter dem HSV auf dem vorletzten Tabellenplatz rangiert der FC Ingolstadt. Die Schanzer sind dank des späten Ausgleichtreffers der Hanseaten bereits abgestiegen und treten gegen den FC Schalke 04 (15.30 LIVE in unserem Sportradio SPORT1.fm und im LIVETICKER) zu ihrem vorerst letzten Bundesliga-Heimspiel an.

BVB und Hoffenheim im Fernduell um Platz drei

Punktgleich geht es in den letzten Spieltag. Mit einem Torspektakel in Bremen hat die TSG Hoffenheim seine Champions-League-Ambitionen untermauert und greift nun zuhause gegen die abstiegsbedrohten Augsburger (15.30 LIVE in unserem Sportradio SPORT1.fm und im LIVETICKER) nach dem ganz großen Coup. Den Fuggerstädtern reicht ein Punkt für den sicheren Klassenerhalt.

Borussia Dortmund hat mit vier Toren Vorsprung im Vergleich zu Hoffenheim die bessere Ausgangsposition und geht damit in das letzte Heimspiel gegen den SV Werder Bremen (15.30 LIVE in unserem Sportradio SPORT1.fm und im LIVETICKER). Bei eigenem Sieg ist die direkte Qualifikation für die Champions League fast sicher, sofern die TSG keinen Kantersieg landet. Für die Mannen von der Weser geht es noch um die UEFA Europa League. Mit einem Auswärtssieg könnte der SVW seine überragende Rückrunde krönen.

Für die Champions League bereits sicher qualifiziert ist der Vizemeister aus Leipzig. RB reist am 34. Spieltag (15.30 LIVE in unserem Sportradio SPORT1.fm und im LIVETICKER) zum Pokalfinalisten aus Frankfurt.

Finale um die Europa League

Mit den besten Karten geht Hertha BSC in den abschließenden Spieltag. Die heimstarken Berliner spielen im Olympiastadion gegen Bayer Leverkusen (15.30 LIVE in unserem Sportradio SPORT1.fm und im LIVETICKER), das sich letzte Woche durch ein Unentschieden im Derby gegen den FC Köln gerettet hat und nun einen versöhnlichen Saisonabschluss anstrebt.

Die Kölner treffen zuhause auf Mainz 05 (15.30 LIVE in unserem Sportradio SPORT1.fm und im LIVETICKER), die nach ihrer furiosen Quasi-Rettung den Geißböcken in die Europapokal-Suppe spucken wollen. Mit 46 Punkten ist für Köln von Platz fünf bis neun noch alles möglich, je nachdem wie die Konkurrenz spielt.

Mit einem Sieg wäre Platz sieben sicher. Der würde aber nur zur Teilnahme an der UEFA Europa League berechtigen, wenn der BVB das Pokalfinale gegen Eintracht Frankfurt gewinnt.

Davor steht die Überraschungs-Elf aus dem Breisgau. Der SC Freiburg hat mit Meister Bayern München (15.30 LIVE in unserem Sportradio SPORT1.fm und im LIVETICKER) eine echte Herausforderung vor der Brust. Zwischen Meisterfeier und Lahm-Abschied wittert der Außenseiter aber seine Chance und würde sich mit einem Sieg nach 2014 zum zweiten Mal für die Europa League qualifizieren.

Nur noch Außenseiterchancen hat Borussia Mönchengladbach. Die Fohlen brauchen gegen die bereits abgestiegenen Darmstädter (15.30 LIVE in unserem Sportradio SPORT1.fm und im LIVETICKER) nicht nur einen Sieg, sondern müssen auch auf Patzer der Konkurrenz hoffen. Im besten Fall ist noch Platz sieben möglich.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel