Video

München - Manuel Neuer fällt zum Bundesliga-Auftakt gegen Leverkusen aus. Zudem äußert sich Carlo Ancelotti zur Position von Thomas Müller. Die PK zum Nachlesen.

Weltmeister Manuel Neuer wird zum Bundesliga-Auftakt am Freitag gegen Bayer Leverkusen (ab 20.15 Uhr im LIVETICKER) nicht im Tor des FC Bayern stehen. Die Personalsituation bleibt beim Rekordmeister weiter angespannt.

Trainer Carlo Ancelotti äußerte sich auf der Pressekonferenz vor dem Spiel zudem zur Position von Thomas Müller und zu seinen Saisonzielen in seiner zweiten Spielzeit als Trainer bei den Münchnern.

Die Pressekonferenz zum Nachlesen:

+++ PK ist beendet +++

Damit ist die Pressekonferenz in München beendet, Carlo Ancelotti verlässt das Podium.

+++ "Mannschaft ist komplett" +++

"Unsere Mannschaft ist komplett. Wir haben gute Spieler mit einem guten Charakter, die die Qualität haben, um den Titel zu gewinnen. Es wird aber nicht einfach. Zu Beginn der letzten Saison hatten wir einige Probleme mit Leipzig und Dortmund. So wird es dieses Jahr auch wieder werden, viele Mannschaften wollen gegen Bayern gewinnen", prophezeit der Bayern-Trainer.

+++ Kampfansage von Ancelotti +++

"Ich freue mich auf meine zweite Saison hier. Letzte Saison war eine gute Saison, wir können, wir wollen und wir müssen es besser machen als letzte Saison." Starke Worte von Carlo Ancelotti. 

+++ "Müller wichtig für uns" +++

"Thomas ist in einer guten Verfassung. Er hat Selbstvertrauen, das ist wichtig für uns. Er wird nicht auf dem Flügel spielen, da sehe ich ihn nicht, wie manch anderer. Vielleicht war da mein Fernseher kaputt", scherzt Ancelotti über Müller.

+++ Ancelotti über Leverkusen +++

"Sie haben einen neuen Trainer und eine neue Idee. Vielleicht brauchen sie eine Weile, um diese Ideen zu verstehen. Es wird morgen ein Spiel mit hoher Intensität, das erste Spiel einer Saison ist immer schwierig und wichtig", sagt Ancelotti.

+++ Ancelotti über Robben und Alaba +++

+++ Rudy oder Tolisso? +++

Ancelotti lässt sich bei der Mittelfeldfrage zwischen Sebastian Rudy und Corentin Tolisso nicht in die Karten schauen: "Sie können beide spielen, aber es können auch beide auf der Bank sitzen. Wenn ich die Aufstellung mache, schaue ich nicht auf den Preis. Wenn es Emery bei PSG machen würde, dann müsste er immer Neymar aufstellen."

+++ Ancelotti vertraut Ulreich +++

"Ulreich hat es sehr gut gemacht gegen Dortmund. Sein Selbstvertrauen ist besser, ich habe sehr viel Vertrauen in ihn", sagt der Trainer.

+++ Neuer fällt aus +++

"Manuel Neuer trainierte mal individuell, mal mit der Mannschaft. Er wird morgen nicht spielen, wir gehen kein Risiko ein und müssen schauen, wie seine Verfassung ist. Gegen Bremen wird er aber wahrscheinlich wieder spielen. Thiago, Martinez, James, Boateng und Bernat fallen ebenfalls auch. Thiago und Javi Martinez sind nächste Woche dann wohl wieder bereit, um mit der Mannschaft zu trainieren. James ist heute ins individuelle Training eingestiegen, ob er gegen Bremen bereit ist, weiß ich noch nicht", der Ancelotti über die angespannte Personalsituation.

+++ "Wollen Titel gewinnen" +++

"Wir freuen uns, dass die Bundesliga morgen beginnt. Wir sind Meister, unser Traum ist, dass wir den Titel wieder gewinnen."

+++ Noch kein Carlo in Sicht +++

Die PK verspätet sich noch ein wenig. Die Journalisten sind bereits da, nur vom Trainer ist noch nichts in Sicht.

+++ Gleich kommt Ancelotti +++

Um 12.30 Uhr wird Carlo Ancelotti im Bauch der Allianz-Arena zur Gesprächsrunde mit den Journalisten erwartet. Gleich geht es los.

+++ Pressekonferenz vor dem Bundesliga-Auftakt +++

Einen Tag vor dem Bundesliga-Auftakt am Freitag gegen Bayer Leverkusen (ab 20.15 Uhr im LIVETICKER) stellt sich Bayern-Trainer Carlo Ancelotti den Fragen der Journalisten. SPORT1 überträgt die Pressekonferenz ab 12.30 Uhr hier im LIVETICKER.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel