vergrößernverkleinern
Guido Burgstaller und Jonathan Tah
Der FC Schalke startete unter Trainer Domenico Tedesco gut. Gegen Leverkusen sollen die nächsten Punkte her. © Getty Images

Beim Aufeinandertreffen zwischen dem FC Schalke und Bayer Leverkusen am 7. Spieltag können beide Teams mit wichtigen Rückkehrern rechnen.

Der Bundesligist Bayer Leverkusen kann vor dem Spiel am Freitagabend beim FC Schalke (ab 20:30 Uhr im LIVETICKER) fast auf den gesamten Kader zurückgreifen. Lediglich der langzeitverletzte Abwehrmann Tin Jedvaj wird fehlen.

Nationalspieler Jonathan Tah und Julian Baumgartlinger konnten am Donnerstag wieder mittrainieren, nachdem Tah wegen einer Erkältung und Baumgartlinger wegen eines Trauerfalls in der Familie am Mittwoch im Bayer-Training gefehlt hatten.

"Wir können aus dem Vollen schöpfen. Ich habe mehrere Möglichkeiten für die Startelf im Kopf", sagte Trainer Heiko Herrlich. Der 45-Jährige geht trotz der bisherigen drei Auswärtsniederlagen optimistisch in die Partie: "Die Mannschaft ist sehr motiviert. Ich bin überzeugt, dass wir am Freitag unsere ersten Punkte auswärts holen werden."

Herrlich sieht Schalke vor allem "nach Kontern und Standards unheimlich stark". Leverkusen steht dank des 3:0-Heimsieges gegen den Hamburger SV am vergangenen Wochenende nach fünf Spieltagen mit sieben Punkten auf Rang zehn. Schalke ist mit neun Zählern Siebter.

Tedesco kann mit Goretzka planen

Auch für Schalkes Coach Domenico Tedesco stehen mehrere Leistungsträger wieder zur Verfügung. Tedesco kann gegen Bayer mit Leon Goretzka, Bastian Oczipka und Max Meyer planen. Das gab der 32-Jährige auf der Pressekonferenz vor dem Spiel gegen Bayer Leverkusen bekannt. Auch Nabil Bentaleb ist nach seiner Knöchelverletzung ins Training zurückgekehrt.

Auf Coke (Kapselverletzung) und Pablo Insua (Rippenfellentzündung) muss Schalke derweil verzichten. Die beiden Verteidiger fallen vorerst aus.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel