vergrößernverkleinern
FBL-GER-BUNDESLIGA-HAMBURG-DORTMUND
BVB-Youngster Christian Pulisic ist in seiner amerikanischen Heimat der große Hoffnungsträger © Getty Images

Christian Pulisic ist beim BVB nicht mehr wegzudenken, auch beim US-Team ist der Außenstürmer großer Hoffnungsträger. Das lassen die Fans den 19-Jährigen auch spüren.

Spätestens in dieser Saison schaffte Christian Pulisic bei Borussia Dortmund in der Bundesliga den absoluten Durchbruch als Stammspieler.

Für die USA, sein Heimatland, gab er dagegen bereits als 17-Jähriger unter Jürgen Klinsmann sein Debüt für die Nationalmannschaft.

Seitdem hat sich die Begeisterung für den Außenstürmer in den Vereinigten Staaten stetig gesteigert, mittlerweile ist sogar ein regelrechter Hype um den 19 Jahre jungen Hoffnungsträger ausgebrochen.

Pulisic: "Erwarten, dass ich der nächste Messi werde"

"Ich glaube, dass gerade die US-Fans erwarten, dass ich der nächste Messi werde. Sie sind auf der Suche nach einem Star, einem Gesicht für den amerikanischen Fußball", sagte der Außenstürmer in einem Interview mit dem Fernsehsender CBS.

Sieben Tore erzielte Pulisic in 16 Partien bereits für sein Land, für US-Trainer Bruce Arena keine Überraschung: "Als ich ihn das erste Mal sah, dachte ich nicht, dass er Amerikaner ist. Und das ist ein Kompliment. Er bewegt sich unheimlich gut, ist stark für seine Größe, hat eine unglaubliche Schnelligkeit und einen guten ersten Kontakt", erklärt der 66-Jährige.

Interessenten stehen deshalb schon lange Schlange, allen voran der FC Liverpool mit Pulisic' Ex-Trainer Jürgen Klopp.

Der Amerikaner betonte allerdings zuletzt mehrfach, wie wohl er sich beim BVB fühle. Sein Vertrag in Dortmund läuft noch bis 2020.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel