vergrößernverkleinern
Die WWE-Stars Titus O'Neil (l.) und Apollo Crews bekamen es mit den HSV-Ordnern zu tun
Die WWE-Stars Titus O'Neil (l.) und Apollo Crews bekamen es mit den HSV-Ordnern zu tun © Instagram.com/WWE

Die WWE-Stars Apollo Crews und Titus O'Neil schauen bei ihrer Deutschland-Tour beim Hamburger SV rein - und werden von den Securitys vom Feld geschickt.

Zwei Hundert-Kilo-Kolosse, die sich unbefugt Zutritt verschaffen wollen: Normalerweise wäre das ein Albtraum für einen Ordnungsdienst - nicht jedoch für den des Hamburger SV.

Die HSV-Security griff am Freitag beherzt ein, als die beiden Muskelpakete Apollo Crews und Titus O'Neil den Rasen des Volksparksstadions betreten wollten.

Crews und O'Neil sind Stars der Wrestling-Liga WWE, die gerade in Deutschland tourt und am Freitag zu Gast in Hamburg war. Die beiden Publikumslieblinge wurden vorher auch beim HSV empfangen und bekamen personalisierte Trikots überreicht.

Dass sich die beiden dann aber auch auf dem Platz umgucken wollten, hatten sie wohl nicht vorher abgesprochen. Die HSV-Ordner schritten ein und wiesen die Wrestler in ihre Schranken, wie auf einem Video, das WWE bei Instagram hochlud zu sehen ist.

Nur böse Zungen werden behaupten, dass das alles nur Show war...

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel