vergrößernverkleinern
Gonzalo Castro erlitt im Spiel gegen Leverkusen einen Außenbandriss im Sprunggelenk
Gonzalo Castro erlitt im Spiel gegen Leverkusen einen Außenbandriss im Sprunggelenk © Getty Images

Borussia Dortmund muss in den kommenden Wochen auf Gonzalo Castro verzichten. Bei Maximilian Philipp sind noch weitere Untersuchungen nötig.

Borussia Dortmund muss in nächster Zeit ohne Gonzalo Castro auskommen.

Der Mittelfeldspieler zog sich beim Bundesligaspiel bei Bayer Leverkusen am Samstag (1:1) einen Außenbandriss im rechten Sprunggelenk zu. Das teilte der BVB via Twitter mit. Demnach fällt Castro wochenlang aus.

Der 30-Jährige erlitt die Verletzung bei einem Foul des Leverkuseners Wendell, der dafür kurz vor der Pause die Rote Karte sah.

Weitere Untersuchungen bei Philipp

Bei Maximilian Philipp ist derweil noch keine genaue Diagnose über die Schwere seiner Verletzung bekannt.

Der Offensivspieler wurde bereits nach wenigen Minuten mit Verdacht auf eine schwere Knieblessur mit einer Trage vom Feld gebracht.

Mit einer Diagnose sei frühestens am Dienstag zu rechnen. Der 23-Jährige müsse noch weiter untersucht werden.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel