vergrößernverkleinern
Thomas Strunz freut sich über die Treffer von Heung-Min Son und Franco Di Santo © SPORT1

München - Thomas Strunz schildert in seiner Kolumne, wie er im SPORT1 Bundesliga-Manager einen großen Schritt nach vorne gemacht hat. Der Europameister von 1996 erklärt seine Strategie.

Hallo liebe Freunde des Bundesliga-Managers von SPORT1,

endlich sticht meine Offensive und schießt mich aus der unteren Tabellenhälfte.

Dank der drei Treffer meiner beiden Stürmer Heung-Min Son (sechs Punkte) und Franco Di Santo (vier) und dem Doppelpack meines Team-Kapitäns Alexander Meier (16) habe ich den 24. Spieltag mit 53 Punkten gewonnen.

Durch meine offensive Ausrichtung bin ich an Laura Wontorra (46 Spieltagspunkte) und Anna Kraft (38) in der Promi-Liga vorbeigezogen. Konstante Kaderoptimierung zahlt sich eben langfristig aus.

Meine Mannschaft ist bestens bestückt, mit Hochkarätern wie Österreichs Sportler der letzten beiden Jahre, David Alaba, und dem Schweizer Fußballer des Jahres 2014, Ricardo Rodrigeuz.

Mit ihnen verteidigen der diesjährige Afrika-Cup-Finalist Abdul Rahman Baba und der erfahrene Martin Stranzl, der mit 26 Zählern nach Xabi Alonso (33 Punkte) die meisten Bonuspunkte auf seinem Konto stehen hat.

Mein Mittelfeld besteht aus Wolfburgs Vieirinha, dem Mainzer Mittelfeldmotor Johannes Geis, Pierre Hojbjerg vom FCA und natürlich Frankfurts Bundesliga-Toptorschützen Meier, der mit 101 Punkten inzwischen auf Platz 4 der punktbesten Spieler des Bundesliga-Managers von SPORT1 rangiert.

Mein Rückstand auf Spitzenreiter Marko Rehmer (Gesamtpunkte: 750) beträgt zwar 125 Punkte, der aber nicht uneinholbar ist, vor allem nicht mit meiner angriffsstarken Truppe. Jeder Einzelne von ihnen besticht mit einer gewissen Torgefahr.

Satte sechs Treffer meiner Spieler durfte ich dieses Wochenende bejubeln. Von meinen Feldspielern sind nur Augsburgs Baba und Gladbachs Stranzl in der laufenden Saison noch ohne eigenen Torerfolg. Ich bin mir jedoch ziemlich sicher, dass die beiden dieses Manko in den kommenden Partien noch beheben werden.

Euer Thomas Strunz

In der Bundesliga-Manager-Kolumne begründet SPORT1-Experte Thomas Strunz seine Kaderzusammenstellung und analysiert die Taktik der Konkurrenz in der Promi-Liga des Bundesliga Managers von SPORT1.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel