vergrößernverkleinern
Laura Wontorra spielt in der Promi-Liga beim Bundesliga Manager von SPORT1
Laura Wontorra spielt in der Promi-Liga des Bundesliga Managers von SPORT1 © SPORT1

Laura Wontorra erklärt in der Bundesliga-Manager-Kolumne, warum sie sich von Spielern der Abstiegskandidaten getrennt hat - und macht eine Kampfansage an Thomas Strunz.

Hallo liebe Freunde des Bundesliga Managers von SPORT1,

der 27. Spieltag brachte vor allem eines zu Tage: Dass die sogenannten Großen mit dem drohenden Abstieg nur sehr schwer umgehen können! Die Angst nimmt den Spielern des VfB Stuttgart und des Hamburger SV die Leichtigkeit, der immer stärker werdende Druck sorgt für eine mentale Blockade. Die Beine werden umso schwerer, je länger der eigene Verein im Tabellenkeller verweilt.

Die kleineren Vereine wissen schon vor der Saison, dass es mit hoher Wahrscheinlichkeit bis zum Schluss gegen den Abstieg geht und kennen diese Drucksituation schon aus der Vergangenheit. Auch dem SC Paderborn fehlt diese spezielle Erfahrung im Abstiegskampf der höchsten deutschen Spielklasse als Liga-Neuling gänzlich - und im Vergleich zur Zweiten Liga ist die mediale Beobachtung natürlich eine ganz andere.

Bis auf meinen Paderborner Backup Moritz Stoppelkamp und Stuttgarts Lichtblick Christian Gentner finden sich deshalb auch keine Spieler der erwähnten Vereine mehr in meinem Kader des Bundesliga Managers von SPORT1 (Jetzt anmelden und kostenlos mitspielen).

In der Promi-Liga liefere ich mir im Mittelfeld ein Kopf-an-Kopf-Rennen mit Thomas Strunz. Der Europameister von 1996 liegt einen Platz vor mir. Genau wie ich hat er am vergangenen Spieltag 34 Punkte eingefahren. Es bleibt bei einem minimalen Rückstand von vier Punkten.

An der Spitze hat Stefan Schnoor wieder Platz 1 von Marko Rehmer übernommen. Mario Basler hat erneut den Spieltagssieg geholt und bleibt dank des Leverkusener Offensivfeuerwerks Stefan Kießling, Gonzalo Castro und Karim Bellarabi am Spitzenduo dran.

Den zweifachen Torschützen Kießling wollte er eigentlich verkaufen, hat aber keine bessere Alternative verpflichten können - glückliche Fügung für den einstigen Freistoßspezialisten.

Der neue Bundesliga Manager von SPORT1: Jetzt gleich anmelden und kostenlos mitspielen!

Die neue Spieltags-Challenge ist eine zusätzlich reizvolle Herausforderung, das Offensivfeuerwerk aus Leverkusen ist bei mir definitiv mit dabei.

Meine Formation steht - Thomas, dich krieg ich noch!

Eure Laura

In der Bundesliga-Manager-Kolumne begründet SPORT1-Moderatorin Laura Wontorra ihre Kaderzusammenstellung und analysiert die Taktik der Konkurrenz in der Promi-Liga des Bundesliga Managers von SPORT1.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel