vergrößernverkleinern
Douglas Costa (M.) überezugte in der Vorbereitung mit dem FC Bayern

München - Lohnen sich die teuersten Spieler des Bundesliga Managers von SPORT1? Oder sind die veranschlagten Summen der Stars zu hoch? Eine kurze Einordnung des Leistungsvermögens.

Beim Bundesliga Manager von SPORT1 geht es in die ganz heiße Phase - der Transfermarkt glüht!

Den neuen Bundesliga Manager von SPORT1 jetzt spielen - auf das Bild klicken
Den neuen Bundesliga Manager von SPORT1 jetzt spielen - auf das Bild klicken © SPORT1

Nur noch wenige Tage bis zum Start der Bundesliga-Saison 2015/16! Wer sein Team noch nicht vollständig auf allen Positionen besetzt weiß, sollte sich beeilen und die noch offenen Lücken mit potenziellen Punktekrachern füllen.

Vier Spieler haben momentan einen Marktwert von jeweils über zehn Millionen! Bei einem Kauf wäre somit über ein Viertel des Budgets schon mal weg. Lohnt sich eine solch teure Investition?

SPORT1 stellt die vier Protagonisten vor und bezieht Stellung.

Robert Lewandowski schießt das Siegtor im Audi Cup Finale 2015 gegen Real Madrid_FC Bayern Muenchen v Real Madrid  - Audi Cup 2015
Robert Lewandowski schießt das Siegtor im Audi Cup Finale 2015 gegen Real Madrid © Getty Images

Robert Lewandowski - 10.736.000: Knapp über zehn Millionen liegt der Marktwert des Polen, damit ist er der viertteuerste Spieler beim Bundesliga Manager von SPORT1. Gerade erst hat Lewandowski Bayern München zum Titel beim Audi Cup geschossen. Der Nationalspieler geht in seine zweite Saison im rot-weißen Dress.

Verläuft seine Leistungskurve konstant, wird er seine Trefferquote beträchtlich nach oben schrauben. Für den BVB traf er in seiner ersten Spielzeit acht Mal, in seiner zweiten schon 22 Mal und in der darauf 24 Mal. Bei den Bayern verläuft die Akklimatisierung deutlich schneller. Den 26-Jährigen gilt es zu kaufen und bei den restlichen Mannschaftsteilen dann dementsprechend zu haushalten.

Marco Reus (r.) eröffnet den Dortmunder Torreigen im Rückspiel der Qualifikation der UEFA Europa League gegen Wolfsberg:Borussia Dortmund v Wolfsberg - UEFA Europa League: Third Qualifying Round 2nd Leg
Marco Reus (r.) eröffnet den Dortmunder Torreigen im Rückspiel der Qualifikation der UEFA Europa League gegen Wolfsberg © Getty Images

Marco Reus - 11.187.000: Der dribbelstarke Flügelflitzer von Borussia Dortmund besticht mit seiner konstanten Torgefährlichkeit. In der letzten Saison von Verletzungen gehandicapt, lagen seine Tore wie auch seine Torvorlagen in den drei Spielzeiten davor stets im zweistelligen Bereich!

Mit seinem flinken Antritt ist er für die gegnerischen Abwehrspieler nur schwerlich in den Griff zu bekommen, was der 26-Jährige mit seinem Treffer bei Dortmunds Sieg im Rückspiel der Qualifikation zur UEFA Europa League beweist. Als Mittelfeldakteur bekommt der deutsche Nationalspieler beim Bundesliga Manager von SPORT1 einen Punkt mehr für ein erzieltes Tor im Gegensatz zu Stürmern, was am Ende spielentscheidend sein kann - auch für ihn sollte man bei den restlichen Positionsbesetzungen Abstriche machen.

Arturo Vidal wechselte 2011 von Bayer Leverkusen zu Juventus Turin_FC Bayern Muenchen v Real Madrid  - Audi Cup 2015
Arturo Vidal wechselte 2011 von Bayer Leverkusen zu Juventus Turin © Getty Images

Arturo Vidal - 12.500.000: Nach vier Jahren in der Serie A bei Juventus Turin kehrt der Ex-Leverkusener zurück in die Bundesliga – der FC Bayern holt mit ihm die so gewünschte Kämpfernatur, die sich gegen drohende Niederlagen stemmt und ein Team wachrütteln vermag. Für einen defensiven Mittelfeldspieler ein stattlicher Preis, auch wenn der Chilene seine Position sehr offensiv interpretiert.

Für User des Bundesliga Manager von SPORT1 einen Tick zu teurer, da ihm die zusätzlichen Punkte für Tore fehlen werden. Natürlich wird auch Vidal Tore schießen, aber im Vergleich zu einem Reus oder Lewandowski eben nicht genug. Von daher - keine Kaufempfehlung.

Douglas Costa gewinnt auch dank seiner Vorlage zum Siegtor im Finale den Audi Cup 2015_FC Bayern Muenchen v AC Milan  - Audi Cup 2015
Douglas Costa gewinnt mit den Bayern den Audi Cup 2015 © Getty Images

Douglas Costa - 14.000.000: Der zweite Neuzugang des FC Bayern in der Liste der teuersten Spieler beim Bundesliga Manager von SPORT1. Und was für einer! Mit seinen pfeilschnellen Offensiv-Attacken beglückt er das Publikum und durchquert gegnerische Abwehrreihen wie weiche Butter. Mit seinen Dribbelkünsten macht er den Ausfall von Franck Ribery vergessen.

In den letzten Spielen der Bayern war er der Antreiber, machte Druck über die Außenbahn, suchte die Eins-gegen-Eins-Situationen, setzte zuerst sich und danach seine Mitspieler in Szene, wie beispielsweise Lewandowski bei dessen Siegtor gegen Real Madrid. Nur mit dem Tore schießen hapert es noch. Aber auch wenn es klappen würde, ist er zu kostenintensiv mit einem Marktwert, der deutlich über einem Viertel des Budgets liegt.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel